Über Bayern

Bayerns Wirtschaft: Modern und leistungsfähig

Bayern übertrifft mit einem Bruttoinlandsprodukt von 594 Mrd. Euro (Stand 2017) 22 der 28 EU-Mitgliedsstaaten. Die Wirtschaftsleistung pro Einwohner von 45.810 Euro liegt ebenfalls deutlich über dem deutschen und europäischen Durchschnitt (Stand 2017).

 

Als global agierender Markt finden sich in Bayern nicht nur Global Player wie  Adidas, die Allianz, Audi, BMW, MTU Aero Engines, MAN und Siemens, sondern auch ein starker Mittelstand in den Bereichen Industrie, Handwerk und Dienstleistung. Investoren stoßen daher auf ein breites Spektrum von wettbewerbsfähigen Zulieferern, potentiellen Kunden und Kooperationspartnern.

Bayern verfügt über herausragende Position in vielen Bereichen:

 

  • Bei nahezu allen neuen Technologien besetzt Bayern nationale und internationale Spitzenpositionen
  • Der Freistaat ist Versicherungsplatz Nr. 1 und Bankenplatz Nr. 2 in Deutschland
  • Im Tourismus steht Bayern an der Spitze Deutschlands
  • Beide Messeplätze in München und Nürnberg sind international von großer Bedeutung
  • Bayern bietet eine optimale Versorgung in den Bereichen Verkehr, Telekommunikation und Energie
  • Ein hohes Niveau in der Aus- und Weiterbildung und eine intensive Förderung von Forschung und Technologie haben dazu beigetragen, dass der Freistaat mit einem Anteil der Ausgaben für Forschung und Entwicklung am Bruttoinlandsprodukt bei 3 Prozent internationale Spitzenwerte erreicht.

 

 

Bayerns Wirtschaft auf einen Blick

Nummer 1 in Deutschland

Prozent – So hoch war das Wachstum des BIP (2010 – 2017)
Euro – So hoch ist das verfügbare Einkommen pro Einwohner (2017)
Prozent – Diesen Anteil hat Bayern an den deutschen Patentanmeldungen (2017)
So viele Menschen sind nach Bayern gezogen (2015, Wanderungssaldo)

Weitere Details zu den Wirtschaftsdaten zu Bayern entnehmen Sie dem Faltblatt "Bayerns Wirtschaft in Zahlen", das vom Bayerischen Wirtschaftsministerium jährlich aktualisiert wird und als Download zur Verfügung steht.

Zahl des Monats

97,6 Mrd.

Produkte „Made in Bavaria“ sind weltweit sehr gefragt. Bayern exportiert trotz der Unsicherheiten aus dem außenwirtschaftlichen Umfeld im 1. Halbjahr 2018 Waren im Wert von 97,6 Milliarden. Das ist eine Steigerung um 2,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Städte & Regionen

Bayern ist das größte Land der Bundesrepublik Deutschland. Auf mehr als 70.000 Quadratkilometern leben und arbeiten über zwölf Millionen Menschen in sieben Regierungsbezirken.

Neben den acht Städten mit mehr als 100.000 Einwohnern, darunter München und Nürnberg als die beiden größten, ist auch der ländliche Raum für Bayern von großer Bedeutung. Er umfasst rund 85 Prozent der Landesfläche und ist Lebens-, Wirtschafts- und Arbeitsraum für fast 8 Millionen Menschen, also etwa 60 Prozent der bayerischen Bevölkerung.

Weitere Informationen

Beim Bayerischen Landesamt für Statistik finden Sie statistische Daten zu verschiedenen Wirtschaftsbereichen.

Studien

Innovation ist weißblau: Wie bereits in den Vorjahren belegt Bayern im Jahresbericht 2017 des Deutschen Patent- und Markenamtes (DPMA) erneut den Spitzenplatz unter den patentaktivsten Bundesländern. Die Innovationskraft Bayerns bestätigt auch die aktuelle Studie "Innovationsatlas 2017 - Die Innovationskraft deutscher Wirtschaftsräume im Vergleich" des Instituts der Deutschen Wirtschaft Köln (IW).

Global Start-up Ecosystem Report 2018 – München spielt in der ersten Liga: München wird in der weltweit wichtigsten Start-up Ökosystem Studie als deutscher Top-Standort von globaler Bedeutung hervorgehoben. Im „Healthcare and Life Sciences“-Sektor sowie in den Bereichen FinTech und Mobility/Advanced Manufacturing/Robotics werden dem Standort hervorragende Qualitäten zugeschrieben.

Bayern – starker Industriestandort mit Zukunft: Bayern ist ein erfolgreicher Industriestandort. Nach einer aktuellen Studie der Prognos AG im Auftrag der vbw wird es dem Freistaat gelingen, auch in den kommenden Jahrzehnten mit seiner starken Industrie eine Führungsrolle einzunehmen.

Newsletter

Sie möchten monatlich zu interessanten Themen um den Standort Bayern informiert werden?
Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an.