Japan in Bayern – Die bayerische Repräsentanz Japan auf Tour in Bayern

Das Team der Repräsentanz des Freistaats Bayern in Japan vertreten durch ihren Chefrepräsentanten Dr. Geltinger und ihren „Senior Advisor“ Dr. Mochida nahmen ihren kürzlichen Bayernbesuch im Vorfeld des G7 Gipfels zum Anlass, Gespräche mit japanischen Unternehmen in Bayern sowie bayerischen Unternehmen im Japangeschäft zu führen.

Der Flug von Tokyo nach Bayern im weltmeisterlichen "Siegerflieger" wurde begleitet vom japanischen Vizepremier und Finanzminister Aso, der das einzige asiatische G7 Gipfelmitglied bei den Vorgesprächen der Finanzministerrunde vertrat.

In Mittelfranken standen Werksbesuche bei der Schaeffler-Gruppe in Herzogenaurach sowie bei der Staedtler Mars GmbH & Co. KG in Nürnberg auf dem Programm. Beide Unternehmen sind langjährig erfolgreich im japanischen Markt aktiv. Nürnberg war auch Austragungsort des ersten „japanischen Abends in Mittelfranken“, zu dem Invest in Bavaria und die Deutsch-Japanische Gesellschaft Nordbayern ihre Partner vor Ort sowie Vertreter der japanischen Community aus ganz Mittelfranken (Rothenburg o.d. Tauber, Lauf a.d.Pegnitz, Nürnberg, Fürth, Erlangen) zu einem Austausch bei fränkischen Spezialitäten eingeladen hatten.

Der Besuch stand auch im Zeichen der Pflege der engen Beziehungen zu den diplomatischen Vertretungen Japans in Deutschland (S.E.Botschafter Nakane) und Generalkonsulat in München (Generalkonsul Yanagi), sowie dem Austausch mit der bisher einzigen Vertretung der japanischen Finanzwelt in München Bank of Tokyo-Mitsubishi UFJ Munich branch. Mit dem Japanzentrum der LMU München, dessen Studenten und Studentinnen die Repräsentanz in Tokyo bereits erfolgreich als Praktikanten Erfahrungen im Japangeschäft vermitteln konnte, wurden weitere Maßnahmen zur Zusammenarbeit besprochen.

Den Abschluss der Reise bildete Regensburg mit Gesprächen an der Universität, im Gründerzentrum IT Speicher sowie einem Austausch mit der Wirtschaftsförderung vor Ort und dem BioPark Regensburg. Vor der Rückkehr nach Tokyo bestand noch Gelegenheit, "e-mobility made in Bavaria“ mit einem BMW i3 sprichwörtlich aus erster Hand zu erfahren.

Impressionen finden Sie hier.