20 Jahre Unterstützung für Start-ups – die bayerischen Businessplan Wettbewerbe

Die richtige Marktanalyse, ein schlüssiger Businessplan und die passende Finanzierung: Auf dem Weg zum eigenen Unternehmen gibt es etliche Hürden, die gemeistert werden müssen. Gründer und Start-ups erhalten in Bayern handfeste Unterstützung durch die Experten-Jury der Businessplan Wettbewerbe – und das schon seit 20 Jahren. Zurzeit sind es rund 300 Juroren – Unternehmer, Manager, Fachexperten und Kapitalgeber – die sich ehrenamtlich engagieren und bis zu 5.300 Rückmeldungen auf Businesspläne pro Jahr erstellen. Ein Konzept, das sich bewährt hat und viele erfolgreiche Start-ups auf den richtigen Kurs brachte.

Aquakin - Sieger des diesjährigen Businessplan Wettbewerbs Nordbayern
Aquakin - Sieger des diesjährigen Businessplan Wettbewerbs Nordbayern

Grüne und effiziente Energie auf dem Podium

Erst kürzlich wurden die Sieger der Phase 3 des diesjährigen Businessplan Wettbewerbs Nordbayern gekürt. Auf Platz eins landete das Fürther Start-up Aquakin, dessen mobiles Mini-Wasserkraftwerk "Blue Freedom" die Jury überzeugte. Dr. Carsten Rudolph, Geschäftsführer von BayStartUP, über die Entscheidung der Jury: "Das Gründerteam von Aquakin hat mit seinem transportablen Mini-Wasserkraftwerk ein innovatives Produkt entwickelt und fokussiert mit verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten einen sehr breiten Markt."Bereits im Herbst kommt das durch Crowdfunding finanzierte Produkt auf den Markt. Getreu dem Firmenmotto "Für jeden Strom, der Wasser hat" können beispielsweise Camper unterwegs ihre Smartphones aufladen, indem sie die Turbine des "Blue Freedom" in einen kleinen Bachlauf legen.

Ebenfalls prämiert in der Finalrunde des Münchener Business Plan Wettbewerbs 2015 (Kategorie IT und Tech): die Invenox GmbH für die Entwicklung und Produktion von hochwertigen Lithium-Ionen Batteriespeichersystemen, die die Konkurrenz durch besondere Effizienz und Wirtschaftlichkeit in den Schatten stellen. Die neuartige Technologie, die bereits zum Patent angemeldet wurde, spart Kosten in der Produktion.

Gründerland Bayern


Gefördert wird das Unterstützungsprogramm der BayStartUP durch Mittel aus der Initiative "Gründerland Bayern", die von Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner 2014 initiiert wurde. "Wir unterstützen Start-ups auch dabei, geeignete Investoren und die richtige Finanzierung zu finden. Über das BayStartUp Finanzierungsnetzwerk haben Start-ups Kontaktchancen zu circa 100 institutionellen Investoren und 200 Business Angels. Pro Jahr können wir so 20 bis 30 Millionen Euro Seed- und Wachstumskapital vermitteln", so Ilse Aigner anlässlich des 20-jährigen Jubiläums des Münchener Businessplan Wettbewerbs.

Für Gründer sind auch die Siegprämien ein finanzieller Anreiz zur Teilnahme an den Businessplan Wettbewerben. Die Aufteilung der Wettbewerbe in drei verschiedene Phasen garantiert dabei hohe Gewinnchancen, denn nach jeder Phase werden die Sieger prämiert und die Ergebnisse wieder auf null gesetzt. Die Phasen im Überblick:

· "Von der Idee zum Geschäftsmodell" (Phase 1)

· "Vom Geschäftsmodell zum Markt" (Phase 2)

· "Vom Geschäftsmodell zur Finanzplanung" (Phase 3)

Durch die regionale Aufteilung der Wettbewerbe erhalten Gründer nicht nur Unterstützung direkt vor Ort. Diese erleichtert vielmehr auch die Vernetzung mit Unternehmern im direkten Umfeld. Insgesamt nehmen an den bayerischen Businessplan Wettbewerben im Schnitt rund 300 Start-up-Teams teil. "Die Teilnehmer-Zahlen haben fast wieder das Niveau der Zeiten um die Jahrtausendwende erreicht - aber die Gründer sind heute besser aufgestellt", stellte Dr. Carsten Rudolph kürzlich auf der Final-Feier des Münchener Businessplan Wettbewerbs 2015 fest.

20 Jahre Münchener Businessplan Wettbewerb & Businessplan Wettbewerb Nordbayern


Die Chance auf gut dotierte Prämien und Expertenunterstützung bietet sich Gründern im Großraum München und Nordbayern bald wieder. Voraussichtlich am 22. Oktober 2015 beginnt der 20. Münchener Businessplan Wettbewerb und richtet sich an Gründer und Unternehmer mit innovativen und wachstumsorientierten Geschäftsideen. Auch der Businessplan Wettbewerb Nordbayern 2016 startet diesen Herbst. Beide Wettbewerbe haben ihre Schwerpunkte im Technologie-Bereich. Dazu zählen neben den Informations- und Kommunikationstechnologien auch die Life Sciences, Technologien wie Hardware, E-Technik und Maschinenbau sowie innovative Dienstleistungen.

Die Jury besteht in beiden Wettbewerben wieder aus erfahrenen Unternehmern, Managern, Fachexperten und Kapitalgebern. Interessenten können sich auf der Internetseite der BayStartUP GmbH auf dem Laufenden halten.


Die bayerischen Businessplan Wettbewerbe im Überblick:

· MÜNCHENER Businessplan Wettbewerb

· Businessplan Wettbewerb NORDBAYERN

· Businessplan Wettbewerb IDEENREICH

· Businessplan Wettbewerb SCHWABEN