Ein Hauch Oktoberfest in Utrecht

Am 23. September 2015 fand in Utrecht/Niederlande der erste "Duitslanddag" statt. Die Veranstaltung bot niederländischen Unternehmern, die bereits in Deutschland aktiv sind oder es noch werden wollen, die Gelegenheit, sich bei unterschiedlichsten Dienstleistern, staatlichen Organisationen und Beratern zu informieren und alles Wissenswerte zum Thema "Investieren in Deutschland" zu erfahren. Natürlich nahm auch Invest in Bavaria teil. Anlässlich der Wiesn stilecht in Tracht.

Etwa 800 Besucher folgten der Einladung der Deutsch-Niederländischen Handelskammer (DNHK) in die rustikalen Räumlichkeiten einer ehemaligen Fabrik für Milchpulver. Sie wurden nicht enttäuscht: in dem interessanten Ambiente versorgten knapp 30 Workshops, Podiumsdiskussionen und Infosessions die Besucher aus den verschiedensten Branchen mit wertvollen Informationen bezüglich der Geschäftswelt in Deutschland – Ein eigener Workshop widmete sich sogar dem Thema „Hightech in Süddeutschland“.

Ergänzt wurde das Informationsangebot durch über 40 Messeaussteller die für Fragen zur Verfügung standen und Ihr Angebot erläuterten. Darunter ein Schmankerl: Der Stand von Invest in Bavaria spielte zur Wiesnzeit mit den Klischees: Standbesetzung in Tracht – Brezen und Lebkuchenherzen als Deko und zum Mitnehmen. Nur der Ausschank von bayerischem (!) Bier wurde dem Catering überlassen.

Dank der vielen guten Gespräche und geknüpften Kontakte freut sich Invest in Bavaria schon jetzt auf die Wiederauflage im kommenden Jahr und die weiter Intensivierung der Kontakte von Niederländern nach (Süd-)Deutschland.

Hier geht es zur Veranstaltungshomepage mit Video und Bildern:

www.duitslanddag.nl