Automobilindustrie Bayerische Innovationen haben in der Automobilbranche bereits 1893 wichtige Akzente gesetzt, als Rudolph Diesel in Augsburg seinen selbstzündenden Motor erfunden hat. Heute sind es, neben der stetigen Weiterentwicklung des klassischen Verbrennungsmotors, Themen wie die Elektromobilität oder der Leichtbau, in welchen Bayern eine große Innovationskraft beweist.

Veranstaltungen

Es liegen keine Veranstaltungen in dieser Branche vor.

Zum Veranstaltungskalender

Neues aus dem Blog

Fünf Minuten mit ... Sabine Herold, Geschäftsführerin von DELO Industrie Klebstoffe, Windach

WEITERLESEN

Ihr Ansprechpartner

Philipp Gleißner

+49 89 24210-7504

Veranstaltungen

Es liegen keine Veranstaltungen in dieser Branche vor.


Zum Veranstaltungskalender

Branche kompakt

Bayerische Innovationen haben in der Automobilbranche bereits 1893 wichtige Akzente gesetzt, als Rudolph Diesel in Augsburg seinen selbstzündenden Motor erfunden hat. Heute sind es, neben der stetigen Weiterentwicklung des klassischen Verbrennungsmotors, Themen wie die Elektromobilität oder der Leichtbau, in welchen Bayern eine große Innovationskraft beweist. In Bayern sind weltbekannte Premium-Hersteller wie BMW, Audi und MAN (Nutzfahrzeuge) sowie über 1.100 Unternehmen, darunter Zulieferer wie Bosch Rexroth AG, Brose, Dräxlmaier Group, Schaeffler oder Webasto in der Automobilbranche aktiv. Sämtliche wichtigen internationalen Automobilzulieferer haben bayerische Niederlassungen, sodass die Branche hier auf ideale Bedingungen trifft.

 

 

1.100 Unternehmen aus Bayern sind Teil von BAIKA

Netzwerke wie BAIKA für internationale Automobilzulieferer und das Cluster „Automotive“ organisieren in Bayern die immens wichtige Vernetzung verschiedener Akteure, die die Zukunft der Branche mitbestimmen. Hier in Bayern trifft exzellente Materialforschung auf innovatives Design und die Produktion leistungsfähiger Bordelektronik und damit auf alle Bausteine für die moderne Automobilproduktion. Effiziente Fahrdynamik, Fahrzeugsicherheit und -komfort sowie Effizienz und Flexibilität in der Produktion sind Themen des Automotiv-Clusters. Das hier generierte Wissen kommt bayern- und weltweit den Unternehmen der Branche zugute.

Zahlen der Automobilindustrie

Beschäftigte (2014)
Unternehmen in der Automobilindustrie
Mrd € Umsatz (2014)
% der in Deutschland produzierten Autos stammen aus Bayern

Bekannte Vertreter

Die Aushängeschilder der Automobilindustrie in Bayern

Talents & Research

Elf bayerische Universitäten und 17 Fachhochschulen bieten in Bayern eine perfekte Grundlage für exzellente Hochschulforschung und -ausbildung, auch auf dem Automotive-Sektor. In vielen der Hochschulen wird automobilspezifisches Wissen vermittelt und generiert, an der Hochschule Landshut etwa zum Thema Automobilinformatik, an der Hochschule Coburg zu Automobiltechnik und Management sowie an der Hochschule für angewandte Wissenschaften in München zu Fahrzeugtechnik und –mechatronik. Das sorgt für gut ausgebildete Automobilexperten und Forschung auf Top-Niveau.

Es sind nicht nur die Hochschulen Bayerns, die als Talentschmiede und Innovationsquelle für die Automobilbranche dienen. Auch das Duale System im Land sorgt für bestens ausgebildeten Nachwuchs, der die Automobilindustrie in Bereichen wie der Produktion oder im Automobilhandel nachhaltig unterstützt. Die Forschungstätigkeit der Hochschulen wird durch die Arbeit von Einrichtungen wie mehreren Fraunhofer-Instituten, dem iwb Anwenderzentrum Augsburg sowie dem Kompetenzzentrum Neue Materialien Nordbayern ergänzt. Materialinnovationen, Elektromobilität, Fahrzeugelektronik: Die Zukunft des Automobils wird in vielen Bereichen entwickelt. Sie alle sind in Bayern Zuhause.

Netzwerke

Es sind mehrere bayerische Netzwerke, die in der Automobilbranche wichtige Akteure miteinander vernetzen. Zu ihnen gehört das bayernweite Cluster Automotive, das unter anderem auf eine erhöhte Transparenz vorhandener Kompetenzen in Wirtschaft und Wissenschaft mit Relevanz für das Automobil abzielt, auf eine Steigerung der Wertschöpfung, einen branchenübergreifenden Informations- und Erfahrungsaustausch sowie eine interdisziplinäre Vernetzung. Unterstützt wird das Cluster durch einen Fachbeirat aus Wirtschaft und Wissenschaft. Neben dem Cluster Automotive ist die international orientierte Bayerische Innovations- und Kooperationsinitiative Automobilzulieferindustrie (BAIKA) aktiv, die mittlerweile etwa 2.200 Firmen und Institute aus über 50 Ländern umfasst. Zwischen dem Cluster Automotive und dem Netzwerk BAIKA gibt es zahlreiche nutzbare Synergien. Spezielle Netzwerke wie der Cluster M•A•I Carbon ergänzen die bisher genannten Netzwerke. Der Cluster wirkt maßgeblich am Ausbau der Region München-Augsburg-Ingolstadt zu einem europäischen Zentrum für faserverstärkte Kunststoffe mit. Alle Netzwerke zusammen machen Bayern zu einem Spitzenstandort für die Automobilindustrie.

Infoservice

Flyer - Industries - Automotive

Flyer - Industries - Automotive

Download Englisch

Neuigkeiten

Blogs aus der Automobilbranche

Fünf Minuten mit ... Sabine Herold, Geschäftsführerin...

Bayerns Wirtschaft ist lebendig – dazu tragen vor allem die Menschen, die hier arbeiten und leben, bei. In unserer Rubrik „5 Minuten mit …“...

Kurzer Abstecher nach Down Under

Aus welchen Ländern können wir in der Zukunft verstärkt Direktinvestitionen anlocken? Wo auf der Welt gibt es besonderes Potenzial? Diese...

Gerade war der Spediteur da

Er hat das Paket gebracht. Endlich. Der Inhalt kommt direkt vom Teststand. Das Bauteil hat den Durchlauf aber nicht unbeschadet überstanden....

Das Beste kommt zum Schluss: der Automotive-Workshop...

Die zweite Jahreshälfte war für den Japan Desk von Invest in Bavaria geprägt von Workshops zu verschiedensten aktuellen Themen. Und so stand...

Unerschöpfliche Quellen der Zusammenarbeit: Bayern und...

Gespräche auf politischer und fachlicher Ebene legten am 18. November 2015 die Grundsteine für künftige Kooperationen. Die Fachgespräche zu...

Industrie 4.0 in Deutschland: Die japanische Sicht der...

Invest in Bavaria lud am 20. Oktober den japanischen Journalisten Toru Kumagai als Referent zu einem Business Workshop mit dem Thema...

Transsilvanien, Dracula & Pferdekarren

Für viele sind das die ersten, für andere sogar die einzigen Assoziationen zu dem Land zwischen Ungarn und dem Schwarzen Meer – Rumänien.

Ein Hauch Oktoberfest in Utrecht

Am 23. September 2015 fand in Utrecht/Niederlande der erste "Duitslanddag" statt. Die Veranstaltung bot niederländischen Unternehmern, die...

7 + 70.000 + 240 = BMW-Distributionszentrum...

Die BMW Group und der beauftragte Projektentwickler Goodman feiern Richtfest des neuen Distributionszentrums in Kleinaitingen. Hier...

Standortkarte

Unternehmen der Automobilbranche in Bayern

We are there for you locally, worldwide

Are you looking for a new company location? We provide you with all the important information and top support for your investment project. Our representative supports you locally in your national language. In addition, our contact in Bavaria is happy to advise you, too. Our service is free and confidential.
Jan Danisman 1540 Broadway 24th Floor 10022 New York +1 212 317-0588
Antonia Zierer 388 Market Street, Suite 1050 94111 San Francisco +1 415 362-1001
Christian Gnam Prinzregentenstr. 22 80538 München +49 89 24210-7506