Förderung als Standortfaktor

Der Freistaat Bayern bietet ausländischen Investoren ein breites Förderspektrum. Es umfasst Investitionsförderung für kleine, mittlere und große Unternehmen. Darüber hinaus erhalten Unternehmen - unabhängig ihrer Größe - Innovationsförderung für die Durchführung von Forschungs- und Entwicklungsprojekte.

Die Produktpalette reicht von nicht rückzahlbaren Zuschüssen über zinsverbilligte Darlehen bis hin zur Übernahme von Garantien.

Neben den bayerischen Förderprogrammen haben Unternehmen mit Sitz in Bayern außerdem Anspruch auf bundesdeutsche und EU Fördermittelprogramme. Einen Überblick über die Fördermöglichkeiten des Bundes und des Freistaats Bayern liefert die Förderdatenbank des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, aktuelle Informationen zu EU-Programmen sind auf den Seiten des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie zusammengefasst.

Die Bayerische Forschungs- und Innovationsagentur mit Sitz in München und Nürnberg bietet für die bayerischen Technologieförderprogramme sowie für Bundesförderprogramme eine Erstberatung an und vermittelt den Kontakt zum jeweiligen Projektträger.

 

Was wird gefördert?


Investitions- und Innovationsvorhaben

 

Wer wird gefördert?


Kleine, mittlere und große Unternehmen mit Sitz in Bayern.

 

Wie wird gefördert?

 

  • Nichtrückzahlbare Zuschüsse
  • Zinsverbilligte Darlehen
  • Garantien

Weitere Informationen

Infoservice

Ihr Ansprechpartner

Newsletter

Sie möchten monatlich zu interessanten Themen um den Standort Bayern informiert werden?
Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an.