Zurück zu den neuesten Beiträgen

Zwei bayerische Cluster siegen im Bundeswettbewerb ‚Internationalisierung von Spitzenclustern‘

Aigner: „Cluster stärken internationale Spitzenposition der Bayerischen Wirtschaft“

MÜNCHEN   Zwei bayerische Cluster haben den Bundeswettbewerb ‚Internationalisierung von Spitzenclustern‘ gewonnen. Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner: „Die bayerischen ‚Cluster Leistungselektronik‘ und ‚Medical Valley Cluster‘ leisten exzellente Arbeit. Mit internationaler Präsenz stärken sie die Wettbewerbsfähigkeit unserer Wirtschaft. Sie tragen dazu bei, dass die bayerischen Unternehmen mit technologischen Meisterleistungen überzeugen. Die Netzwerklandschaft in Bayern ist ein Grund, warum wir international an der Spitze des Fortschritts stehen.“
 
Im Rahmen der 3. Internationalen Clusterkonferenz werden die Cluster heute von Bundesministerin Wanka prämiert. Der Preis ist mit jeweils bis zu vier Millionen Euro dotiert. Die Sieger werden in den nächsten Jahren bestehende Kontakte zu internationalen Kooperationen ausbauen und mit gemeinsamen Forschungsprojekten Innovationssprünge realisieren.
 
Die Cluster ‚Leistungselektronik‘ und ‚Medical Valley‘ decken Schlüsselfelder für die bayerische Wirtschaft ab. Die weltweite Führungsposition Bayerns in der Leistungselektronik ist unter anderem ein wichtiger Schlüssel für eine effiziente Energieversorgung. Die erneute Förderung des ‚Clusters Medical Valley‘ stärkt die bayerische Spitzenkompetenz und internationale Vernetzung von Wissenschaft und Wirtschaft in Medizintechnik und Gesundheitswirtschaft.
 
„Für mich ist diese Auszeichnung auch eine Bestätigung der bayerischen Clusterpolitik, mit der wir die Grundlagen für die heutige Prämierung geschaffen haben“, so Aigner weiter. Die Bayerische Staatsregierung fördert Cluster-Plattformen in zentralen Technologiefeldern und Schlüsselbranchen. Wesentliche Aufgabe der Cluster ist es, Unternehmen untereinander bzw. Unternehmen und Forschungseinrichtungen miteinander zu vernetzen.

Zurück zu den neuesten Beiträgen

Ihr Ansprechpartner:

Dr. Anton Preis Pressesprecher – Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie Telefonnummer: +49 89 2162-2290 Prinzregentenstr. 28  80538 München