Zurück zu den neuesten Beiträgen

Eröffnung des neuen Logistikzentrums der JYSK Holding / Dänisches Bettenlager in Kammlach im Unterallgäu mit rund 100 neuen Arbeitsplätzen

Pschierer: "Schwaben entwickelt sich auf Grund seiner hervorragenden Verkehrsanbindungen immer mehr auch zu einem erfolgreichen Logistikstandort"

MÜNCHEN / KAMMLACH   Bayerns Wirtschaftsstaatssekretär Franz Josef Pschierer eröffnet heute in Kammlach im Unterallgäu das neue Logistikzentrum der JYSK Holding, einem der größten Anbieter im internationalen Einrichtungsmarkt. Die JYSK Holding, welche unter anderem in Deutschland unter dem Namen Dänisches Bettenlager firmiert, vertreibt in ihren deutschlandweit über 1000 Filialen Bettwaren, Möbel und Accessoires im Direktvertrieb ohne Groß- und Zwischenhändler. In der Ansiedlung sieht Bayerns Staatssekretär Pschierer auch eine Weiterentwicklung des Wirtschaftsstandortes Schwaben insgesamt: „Schwaben ist bereits ein sehr erfolgreicher Standort im Industriebereich. Die erneute Ansiedlung eines Logistikzentrums zeigt, dass Schwaben durch seine hervorragende Verkehrsanbindung auch für den Bereich Logistik attraktiv ist. Die Investition stellt die Region auf ein weiteres wirtschaftliches Standbein.“ Das neue Logistikzentrum hat ein Investitionsvolumen von ca. 100 Mio. Euro und schafft etwa 100 neue Arbeitsplätze. „Durch die Ansiedlung wird das Allgäu eine der zentralen Drehscheiben eines der größten Handelsunternehmen in Europa.“, so Pschierer weiter.

Zurück zu den neuesten Beiträgen

Ihr Ansprechpartner:

Jürgen Marks Pressesprecher und Leiter der Pressestelle – Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie Telefonnummer: +49 89 2162-2290 Prinzregentenstr. 28  80538 München