Zurück zu den neuesten Beiträgen

Das italienische Telekommunikationsunternehmen Wildix tritt in den deutschen Markt ein und eröffnet sein erstes Büro in Garching bei München

Hübschle: Innovatives Telekommunikationsunternehmen wählt den IKT-Standort Bayern

http://pbx.wildix.com/de/

Stefano Osler, CEO von Wildix

GARCHING/MÜNCHEN. Das italienische Telekommunikationsunternehmen Wildix hat sich entschieden, sein Geschäft in Deutschland zu erweitern, und im April sein erstes Büro in Garching bei München eröffnet. Das Unternehmen mit Niederlassungen in Italien und Frankreich und einem eigenen Forschungs- und Entwicklungszentrum in der Ukraine entwickelt innovative Lösungen für die Geschäftskommunikation.

Für seinen ersten Standort in Deutschland wählte Wildix Bayern. Da Wildix innovative Informations- und Kommunikationsprodukte sowie -dienstleistungen entwirft und entwickelt, werde dem Unternehmen hier ein ideales Betriebsumfeld geboten erklärt S. Osler, CEO von Wildix. „Bayern zählt zu den stärksten Wirtschaftsstandorten der Welt. Laut einer kürzlich von der Europäischen Kommission durchgeführten Untersuchung liegt seine Hauptstadt München unter den europäischen IKT-Standorten auf Rang eins. Die Bayerische Landesregierung und Verwaltungspolitik ist unternehmensfreundlich und bietet gute Bedingungen für ausländische Investoren. Wir haben für unser Deutschlandbüro sicherlich den besten Standort gewählt.“

„Wildix ist ein Unternehmen, das nach neuen Geschäftsmöglichkeiten und neuen Geschäftspartnern sucht und in Forschung und Innovation investiert“, so Dr. Wolfgang Hübschle, Leiter von Invest in Bavaria, der Ansiedlungsagentur des Freistaats Bayern. „Wir freuen uns sehr, Wildix in Garching begrüßen zu dürfen und wünschen allen Mitarbeitern des Unternehmens einen erfolgreichen Geschäftsstart!“

Über Wildix

Wildix ist in der Telekommunikationsbranche tätig und hat sich auf Voice over IP-Produkte (VoiIP), kommunikationsgestützte Geschäftsprozesse (CEBP) und Lösungen für Unified Communications (UC) spezialisiert. Diese Lösungen ermöglichen dem Benutzer, mit einem einzigen Werkzeug verschiedene Technologien gleichzeitig zu nutzen (Präsenz-Funktion, SMS, E-Mail, Instant Messaging, Chat, Fax, Anruf-Callback). Wildix produziert alle Hardware-Komponenten des Telefoniesystems VoIP. Das 2005 in Trient gegründete Unternehmen ist auf den Märkten in Italien, Frankreich, Deutschland und Osteuropa tätig und besitzt ein eigenes F&E-Zentrum in Odessa/Ukraine. 

 

Zurück zu den neuesten Beiträgen

Ihr Ansprechpartner:

Jürgen Marks Pressesprecher und Leiter der Pressestelle – Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie Telefonnummer: +49 89 2162-2290 Prinzregentenstr. 28  80538 München