#bytevaria talk – Folge 2

Industrie 4.0 – mit diesem Schlagwort hat die deutsche Regierung die vierte Industrielle Revolution in Deutschland betitelt. Gerade jungen Digital-Unternehmen eröffnet sich hier ungeahntes Potenzial. Aber was genau beinhaltet der Claim eigentlich? Und welche Vorteile ergeben sich aus der fortschreitenden Digitalisierung – sowohl für Konsumenten als auch für Unternehmen?

 

Wie genau Firmen mit einer Ansiedlung in Bayern von den zahlreichen Vorteilen profitieren und wie sie dank hervorragender Rahmenbedingungen auch die Herausforderungen spielend meistern können, erklärt Dr. Carlos Härtel, CEO von GE in Deutschland und Österreich, in der aktuellen Folge des #bytevaria talk.

Sie haben Fragen an uns? Stellen Sie sie hier!

Sie möchten mehr erfahren? Stellen Sie uns hier Ihre Frage. Schnell und ganz einfach über unser Frage- formular. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme und melden uns innerhalb weniger Tage bei Ihnen. Selbstverständlich kostenlos, unverbindlich und vertraulich.

Die Anfrage konnte leider nicht versendet werden. Bitte überprüfen Sie, ob Sie eine Nachricht und eine gültige E-Mail-Adresse eingegeben haben.
*) notwendige Angaben

Vielen Dank für Ihre Nachricht.
Wir werden uns umgehend um Ihr Anliegen kümmern und uns zeitnah bei Ihnen melden.

Ihre Anfrage konnte leider nicht versendet werden. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal.

Laden Sie hier die vollständige Infografik herunter Alle Informationen zu Industrie 4.0 in Bayern auf einen Blick Jetzt herunterladen
Über den Gesprächspartner Dr. Carlos Härtel Dr. Carlos Härtel ist CEO von GE in Deutschland und Österreich und Leiter des europäischen Forschungszentrums von GE in Garching, wo er 2003 als Leiter des Labors für alternative Energien und Umwelttechnologie begonnen hat. Zudem hat er seit 2013 die erfolgreiche Integration der BLS Energieplan in Berlin geleitet, einer Ingenieurgesellschaft mit den Schwerpunkten Energieanlagenbau und Gebäudetechnik. Zuvor arbeitete Härtel drei Jahre bei Alstom in der Schweiz als Wissenschaftler und Manager, zunächst in der Gasturbinenentwicklung und später im Servicegeschäft für Kraftwerke.
Über Dr. Wolfgang Hübschle Der promovierte Jurist, Dr. Wolfgang Hübschle, ist Leiter von Invest in Bavaria, der Ansiedlungsagentur des Freistaats Bayern. Zuvor verantwortete er als Repräsentant des Freistaats Bayern in New York unter anderem die Akquisition von amerikanischen Unternehmen. Zudem leitete er das Referat Regionale Wirtschaftsförderung, Europäische Territoriale Zusammenarbeit INTERREG A im bayerischen Wirtschaftsministerium. Die lokale Seite der Wirtschaftsförderung hat Hübschle als Leiter der Wirtschaftsförderung der Stadt Augsburg kennengelernt, wo er von 2002 bis 2005 tätig war.

#bytevaria talk – Folge 1

Wie Sie von der Digitalisierungsoffensive Bayerns und den Technologie- und Gründerzentren im Freistaat profitieren können, verraten Ihnen der Leiter von Invest in Bavaria, Dr. Wolfgang Hübschle, und der Leiter der Inkubatoren Werk 1 in München und Gate Garching, Dr. Franz Glatz.

#bytevaria talk – Folge 2

Was Industrie 4.0 für Bayern bedeutet und wie gerade junge Digital-Unternehmen am Standort von technischen Entwicklungen, vorhandenem Know-how und der hervorragenden Infrastruktur profitieren, diskutieren der CEO von GE in Deutschland und Österreich, Dr. Carlos Härtel, und Dr. Wolfgang Hübschle.

Ihr persönlicher Kontakt bei Invest in Bavaria

Als Ansiedlungsagentur des Freistaats Bayern unterstützt Invest in Bavaria Unternehmen aus dem In- wie aus dem Ausland sowie aus unterschiedlichsten Branchen dabei, den optimalen Standort in Bayern zu finden, um nach einer Ansiedlung von Anfang an erfolgreich zu handeln.

Profitieren Sie von wichtigen Vorteilen, die wir Ihnen bieten: Unser Service ist kostenlos, vertraulich und individuell.

Unser Team ist international und wir sind weltweit für Sie vor Ort. Das klingt interessant für Sie? Dann melden Sie sich bei uns! Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und sind gerne persönlich für Sie da!