Medizintechnik Medizintechnik ist ein großer Wachstumsmarkt. Bayerns Medizintechnik-Unternehmen profitieren davon in hohem Maße. Etwa 70 Prozent ihrer Produkte werden in zahlreiche Länder im Ausland exportiert. Exzellente Netzwerke machen Forschung auf Spitzenniveau möglich.

Veranstaltungen

Es liegen keine Veranstaltungen in dieser Branche vor.

Zum Veranstaltungskalender

Neues aus dem Blog

Die aktuellen Investment News aus Bayern: Welche Firmen gehören zu den neusten Wachstumsunternehmen?

Die aktuellen Investment News aus Bayern: Welche Firmen gehören zu den neusten Wachstumsunternehmen?

WEITERLESEN

Ihr Ansprechpartner

Susanne Schierok

Susanne Schierok

+49 89 24210-7513

Veranstaltungen

Kommende und vergangene Events: Medizintechnik

  • 09.11.2020 electronica Medical...
  • 10.11.2020 Electronica 2020
  • 12.10.2020 Bavaria Israel Partnership... mehr

Branche kompakt

Medizintechnik ist ein großer Wachstumsmarkt. Für den derzeit etwa 445,5 Milliarden Euro schweren Weltmarkt erwartet man Wachstumsraten von fast 6 Prozent pro Jahr. Bayerns Medizintechnik-Unternehmen profitieren davon in hohem Maße. Der Umsatz von ca. 6,1 Milliarden Euro wird zu 93% von kleinen und mittelständischen Unternehmen erwirtschaftet. Etwa 65 Prozent ihrer Produkte werden in zahlreiche Länder im Ausland exportiert. Medizinische Produkte haben auch im Inland einen sehr großen potenziellen Kundenstamm mit etwa 400 zugelassenen Akutkrankenhäusern, 285 Einrichtungen für Vorsorge oder Rehabilitation und 47 hochprädikatisierten Heilbädern und Kurorten.

Die Unternehmen der Branche bringen Produkte schnell zur Marktreife und erzielen über 30 Prozent ihres Umsatzes mit Produkten, die nicht älter als drei Jahre alt sind. In Bayern tragen dazu nicht zuletzt das Medical Valley in Erlangen sowie das Forum MedTech Pharma e.V. als größtes Netzwerk der Gesundheitsbranche in Deutschland und Europa bei. Beste Produktionsbedingungen für Medizintechnik bietet Bayern unter anderem aufgrund vieler in Bayern aktiver Branchen, deren eigene Produktion und Forschung auch für die Medizintechnik wertvoll sind. Zu diesen Branchen gehören etwa die Mechatronik, die IuK-Technik sowie der Photonik-Optik-Bereich.

 

445,5 Milliarden Euro umfasst der Weltmarkt

Im Vergleich zu anderen Ländern ist Deutschland im Bereich der Medizintechnik mit einem pro Kopf Umsatz von über 400€ führend. Deutschlands Medizintechnikindustrie generiert den zweitgrößten Anteil am Weltmarkt und erwirtschaftet rund ein Drittel aller Umsätze innerhalb der Europäischen Union. Bayern gilt in Deutschland als zweitgrößter Ballungsraum für MedTech Unternehmen und erzielt zusammen mit Baden-Württemberg 51% des Gesamtdeutschen Umsatzes.

Zahlen der Medizintechnikbranche

Prozent Exportquote bayerischer Medizintechnikprodukte
zugelassene Akutkrankenhäuser in Bayern
Einrichtungen für Vorsorge oder Rehabilitation
Heilbäder und Kurorte

Talents & Research

Viele Hochschulen Bayerns stellen eine hohe Kompetenz im Bereich der Medizintechnik unter Beweis. Beispiele sind die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg mit dem Zentrum für medizinische Physik und Technik, die Universitätsklinik Regensburg mit ihrem Telemedizinischen Zentrum und die Technische Universität München mit dem Lehrstuhl für Medizintechnik. Außerhalb der Hochschulen präsentieren sich in Bayern Organisationen wie das Innovationszentrum Therapeutische Medizintechnik (ITEM GmbH) in Garching und leisten wertvolle Beiträge zur medizintechnischen Forschung.

Wichtige Beiträge zur medizintechnischen Forschung sowie zur Umsetzung von Forschungsergebnissen in marktreife Produkte leisten zahlreiche Forschungsverbünde in Bayern, in denen Wissenschaftler unterschiedlicher Fakultäten mit Partnern aus der Wirtschaft zusammen an Forschungs- und Entwicklungsthemen arbeiten, sowie die Unternehmen selbst. Alleine im sogenannten „Medical Valley" in der Europäischen Metropolregion Nürnberg gibt es circa 180 forschende Unternehmen in der Medizintechnik. Bayerische Forschungseinrichtungen sorgen auch für eine sehr gute branchenrelevante Ausbildung. Und so sind in Bayern über 30.000 Beschäftigte in der Branche aktiv und der Arbeitsmarkt bietet darüber hinaus eine Vielzahl an Fachkräften, deren hohe Kompetenz für die Medizintechnik nutzbar ist.

Netzwerke

Eines der bedeutendsten Netzwerke in der bayerischen Medizintechnik ist das Medical Valley EMN. Dessen Mitglieder zielen heute darauf ab, nur noch „solche Produkte, Dienstleistungen und Lösungen zu entwickeln, welche die Effektivität und Effizienz in der Prävention, Diagnose, Therapie und Rehabilitation deutlich steigern“. Mit dem Forum „MedTech Pharma e.V.“ hat sich zudem das größte Netzwerk der Gesundheitsbranche Deutschlands und Europas in Bayern etabliert. Zu ihm gehören mittlerweile über 600 Mitglieder aus dem Bundesgebiet und aus 13 weiteren Ländern. Mit München als internationalen Hauptsitz der EU-geförderten Initiative EIT Health e.V. erwirbt Bayern eine der weltweit größten öffentlich geförderten Initiativen im Bereich Gesundheit. Mit dem Ziel das europäische Gesundheitswesen zu optimieren, findet hier eine Vernetzung der deutschen Wissenschaft und Wirtschaft mit über 140 internationalen Partnern statt. Für einen stetigen Expertenaustausch und die Entwicklung neuer Konzepte wurde in Bayern die „Zukunftsplattform Bayern: Digitales Gesundheitswesen 2020“ etabliert, um als Gemeinschaft Lösungsansätze für neue Herausforderungen im Gesundheitssektor zu finden.
Viele weitere Netzwerke sorgen in Bayern dafür, dass auch junge Unternehmen und Start-ups aus der Medizintechnik von Anfang an optimale Erfolgschancen erhalten. So unterstützt etwa das universitäre Kooperationsnetzwerk „BioMedTec Franken“ die Gründung und Ansiedelung innovativer Unternehmen der Branche im Frankenland. Hinzu kommen eine Reihe von Innovations- und Gründerzentren mit Spezialkompetenzen, die insbesondere Unternehmen aus der Medizintechnik zugutekommen. Zu ihnen gehört das Innovations- und Gründerzentrum Medizintechnik und Pharma (IZMP) in Erlangen. Es integriert neue Unternehmen schnell in vorhandene Netzwerke, in denen ihnen viele Kontakte neue Perspektiven eröffnen.

Start-Ups

Start-ups der Medizintechnik finden in Bayern neben einem starken Netzwerk, eine einzigartige Infrastruktur für einen offenen Austausch zur Industrie und internationalen Spitzenpartnern.
Der erste auf Digital Health fokussierte Accelerator in München wurde 2018 gestartet und ist bereits jetzt einer der größten Innovations-Hubs für das Gesundheitswesen in Europa. Gegründet wurde Startup Creasphere durch das Pharmaunternehmen Roche und Plug and Play, dem weltgrößten Start-up-Accelerator und einer der aktivsten Kapitalgeber im Silicon Valley. Mit dem Anschluss weiterer Partner, wie dem französischem Pharmakonzern Sanofi und Sana Kliniken AG, dem drittgrößten privaten Krankenhausbetreiber Deutschlands, mit Hauptsitz in München, bringen Start-ups über zwölf Wochen ihre Geschäftsmodelle voran.
Der Verein der Health Hackers aus Erlangen bietet der HealthTech Community eine Plattform zum interdisziplinären Austausch von Medizin, IT und Technologie. Unter anderem durch Veranstaltungen wie der Digital Health Challenge oder diverse Hackathons im digitalen Gesundheitswesen.
Sollten Start-ups intensivere Betreuung und eventuell ein kleines Büro in einem Inkubator suchen, ist hier das Medical Valley eine geeignete Anlaufstelle.

Sämtliche Auszeichnungen wie der Bayerische Innovationspreis Gesundheitstelematik (BIG), der im Rahmen der Veranstaltung Bayerischer Tag der Telemedizin verliehen wird, heben die Wertschätzung von Fortschritt und Innovation in der Region hervor. Den Kontakt zu etablierten Firmen erhalten junge Unternehmen bei diversen Veranstaltungen in München, wie der Future X Healthcare, dem Digital Health Summit und dem Europäischen Gesundheitskongress. In Erlangen lädt Siemens Healthineers zur jährlichen Ausstellung External Innovation Think Tank (eiTT) ein. Nähere Infos zu diesen und weiteren Veranstaltungen finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

Newsletter

Sie möchten monatlich zu interessanten Themen um den Standort Bayern informiert werden?
Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an.

Neuigkeiten

Blogs aus der Branche Medizintechnik

Die aktuellen Investment News aus Bayern: Welche Firmen...

Die Uhren im Kosmos der Wirtschaft ticken schneller. Innerhalb kürzester Zeit können Unternehmen durch Investments an die Spitze der Branche...

Bienvenidos a Múnich! – Herzlich willkommen in München!...

Bayern wird für chilenische Firmen immer attraktiver. Das Unternehmen Sistemas Expertos mit Sitz in Santiago de Chile wagte als Erstes den...

Zukunftstechnologie 3D-Druck: In Bayern hat die Zukunft...

Wenn es um Cross-Industry-Innovation – also um neue, branchenübergreifende Technologien – geht, spielt der 3D-Druck eine bedeutende Rolle....

Bayerns Regionen unter der Lupe: Innovationskraft made...

Bayerns Wirtschaft wird in den Regionen geprägt. Und weil keine der anderen gleicht, lohnt sich eine genauere Betrachtung – von Oberfranken...

Life Sciences in Bayern (Teil 5): Medical Valley – das...

In Bayern haben sich paralell zu den etablierten Industrie- und Hightech-Standorten weitere unterschiedliche Cluster entwickelt. So ist auch...

Life Sciences in Bayern (Teil 4): Schon Wilhelm Conrad...

Life Sciences sind ein immer wichtigeres Themenfeld der deutschen Wirtschaft. BioTech, Pharma, Digitalisierung des Gesundheitswesens –...

Life Sciences in Bayern (Teil 3): Mit BioTech...

Neben den etablierten Industrie- und Hightech-Standorten haben sich in der Vergangenheit weitere unterschiedliche Cluster in Bayern...

Life Sciences in Bayern (Teil 2): Gründen und wachsen...

In unserer Serie zum Thema Life Sciences stellen wir die bayerischen Hubspots vor. München bietet mit einem dichten Netzwerk aus...

Life Sciences in Bayern (Teil 1): Innovation im ganzen...

BioTech, Pharma, Digitalisierung des Gesundheitswesens – Life Sciences sind ein immer wichtigeres Thema der deutschen Wirtschaft....

Standortkarte

Unternehmen der Medizinbranche in Bayern