Luft- & Raumfahrt/SatNav Die strukturellen Gegebenheiten der Luft- und Raumfahrtbranche in Bayern bilden für Branchenakteure eine ideale Ausgangsbasis. So beheimatet Bayern viele wichtige Systemfirmen der Branche, ist Standort zahlreicher innovativer Unternehmen der Zulieferindustrie und von Technischen Dienstleistern.

Veranstaltungen

Es liegen keine Veranstaltungen in dieser Branche vor.

Zum Veranstaltungskalender

Neues aus dem Blog

Zukunftstechnologie 3D-Druck: In Bayern hat die Zukunft längst begonnen

Zukunftstechnologie 3D-Druck: In Bayern hat die Zukunft längst begonnen

WEITERLESEN

Ihr Ansprechpartner

Bernd Buchenberger

Bernd Buchenberger

+49 89 2162-2582

Veranstaltungen

Es liegen keine Veranstaltungen in dieser Branche vor.


Zum Veranstaltungskalender

Branche kompakt

Die strukturellen Gegebenheiten des Luft- und Raumfahrtsektors in Bayern bilden für Branchenakteure eine ideale Ausgangsbasis. Der Freistaat beheimatet weltweit führende Systemfirmen und ist Standort zahlreicher Zulieferer und technischer Dienstleister. Hersteller von Spezialequipment haben hier ebenso ihren Sitz wie international führende Wissenschafts- und Ausbildungseinrichtungen. Die Bayerische Staatsregierung schafft dabei mit vielfältigen Unterstützungsmaßnahmen einzigartige Rahmenbedingungen für die Branche. Vor Kurzem wurde beispielsweise die Bayerische Luftfahrtstrategie 2030 mit dem Ziel entwickelt, die Spitzenposition des Freistaats im globalen Wettbewerb der Luft- und Raumfahrtstandorte auch in Zukunft zu behaupten und weiter auszubauen.

 

 

550 Unternehmen sind in Bayern tätig

Schwerpunkte bilden der Bau von Flugzeugen, Flugantrieben, Hubschraubern und Raumfahrzeugen. Darüber hinaus stellt die Satellitennavigation einen weiteren Kernbereich dar. Rund 36.000 Ingenieure, Techniker und gewerbliche Fachkräfte der Luft- und Raumfahrt — rund ein Drittel der bundesweit in dieser Branche Beschäftigten — sind am Standort Bayern in ungefähr 550 Unternehmen tätig. Sie erwirtschaften einen jährlichen Umsatz von ca. 7 Mrd. Euro. Einschließlich der Beschäftigten der Luftverkehrsbranche zählt die Industrie sogar weit mehr als 60.000 Angestellte.

Zahlen der Luft- & Raumfahrt/SatNav Branche

SatNav Unternehmen in Bayern
Angestellte inkl. der Beschäftigten der Luftverkehrsbranche
Milliarden Euro Umsatz der produziernden Aerospace Unternehmen
Aersopace Unternehmen in Bayern

Talents & Research

Ausbildung in Spitzentechnologien wird in Bayern groß geschrieben. Im Freistaat stehen zahlreiche erstklassige Ausbildungsstätten für den Nachwuchs im Bereich der Luft- und Raumfahrt zur Verfügung: Die Technische Universität München, die Ludwig-Maximilians-Universität München, die Universität Erlangen-Nürnberg, die Universität Würzburg, die Universität der Bundeswehr Neubiberg und viele weitere Hochschulen eröffnen Nachwuchskräften ausgezeichnete Lernbedingungen.
Im Jahr 2010 wurde die Fakultät „Munich Aerospace“ ins Leben gerufen. Angestrebt werden 55 Professuren, die in integrativer Weise industrielle Forschungs- und Fertigungskompetenzen vermitteln sollen und mit Mitteln des Bayerischen Wissenschafts- und des Bayerischen Wirtschaftsministeriums gefördert werden. Darüber hinaus unterstützt das Bayerische Wirtschaftsministerium auch den Aufbau des „Ludwig Bölkow Campus Aerospace & Security“, der eine internationale Drehscheibe für richtungsweisende Innovation, neue Denkansätze und praxisnahe Ausbildung auf dem Gebiet der Luft- und Raumfahrt werden soll. Eine breit gefächerte Forschungsinfrastruktur bietet der industriellen Luft- und Raumfahrt in Bayern herausragende Rahmenbedingungen. Eine bedeutende Forschungseinrichtung ist etwa das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), das in Oberpfaffenhofen, Weilheim und Augsburg Standorte unterhält. So befinden sich z.B. weltweit renommierte Einrichtungen wie das Deutsche Raumfahrtkontrollzentrum (GSOC) oder das Galileo-Kontrollzentrum (GCC) in Oberpfaffenhofen. Zudem forschen Wissenschaftler im Bereich Luft- und Raumfahrt an zahlreichen Hochschulen in Bayern, den Fraunhofer Instituten in München, Erlangen und Würzburg, an den Max-Planck-Instituten für Astrophysik und für extraterrestrische Physik, am European Southern Observatory (ESO) sowie in der vom Bayerischen Wirtschaftsministerium geförderten Ideenschmiede „Bauhaus Luftfahrt“. Darüber hinaus haben bedeutende Unternehmen der Branche große Forschungszentren in Bayern angesiedelt.

Netzwerke

Bayern bietet optimale Strukturen für eine Vernetzung der Luft- und Raumfahrtunternehmen mit Forschung, Politik und anderen Unternehmen sowie mit potenziellen Kunden im In- und Ausland. So wird vom Bayerischen Wirtschaftsministerium im Rahmen der Clusteroffensive seit 2006 der bavAIRia e.V. gefördert, der die bayerischen Kernkompetenzen in Luftfahrt, Raumfahrt und Raumfahrtanwendungen identifiziert und die Kompetenzträger stärker miteinander vernetzt. Auch andere Cluster wie z.B. Neue Werkstoffe, Informations- & Kommunikationstechnik, Leistungselektronik, Mechatronik & Automation oder Sensorik sind für die Luft- und Raumfahrtbranche von Bedeutung.

Um jungen, innovativen Unternehmen der Luft- und Raumfahrtbranche ein ideales Geschäftsumfeld zu bieten, fördert der Freistaat darüber hinaus das Anwendungszentrum Oberpfaffenhofen (AZO), das auch das Business Incubation Centre (ESA BIC Bavaria) der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) betreibt sowie die Ideenwettbewerbe „European Satellite Navigation Competition“ und „Copernicus Masters“ organisiert.

Ein weiteres Netzwerk stellt die Initiative Satellitennavigation Berchtesgadener Land dar, ein Verbund von kleinen und mittelständischen Unternehmen und Wissenschaftseinrichtungen, der unter anderem das zertifizierte Galileo Test- und Entwicklungsgebiet (GATE) zur Erprobung von Galileo-Applikationen betreut.

Newsletter

Sie möchten monatlich zu interessanten Themen um den Standort Bayern informiert werden?
Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an.

Infoservice

Flyer - Bavarian Aeronautics Strategy 2030

Flyer - Bavarian Aeronautics Strategy 2030

Download Englisch
Flyer - Industries - SatNav

Flyer - Industries - SatNav

Download Englisch
Flyer - Industries - Aerospace

Flyer - Industries - Aerospace

Download Englisch

Neuigkeiten

Blogs aus der Branche Luft- und Raumfahrt

Zukunftstechnologie 3D-Druck: In Bayern hat die Zukunft...

Wenn es um Cross-Industry-Innovation – also um neue, branchenübergreifende Technologien – geht, spielt der 3D-Druck eine bedeutende Rolle....

Forschungsinitiative "Urban Air Mobility": Ingolstadt...

Flugtaxis sollen schon bald dabei helfen, die Verkehrsprobleme in europäischen Städten zu lösen. Was sich liest wie die Vision aus der...

Bayerns Regionen unter der Lupe: Innovationskraft made...

Bayerns Wirtschaft wird in den Regionen geprägt. Und weil keine der anderen gleicht, lohnt sich eine genauere Betrachtung – von Oberfranken...

Fugger, Flugzeuge, Fertigungsroboter – und jetzt kommt...

In der Region Augsburg wurden schon viele Ideen geboren: Vom Kaufmannsgeschlecht der Fugger, über den Flugpionier Willy Messerschmitt zum...

Ideenfabrik LabCampus: Digitalisierung am Flughafen...

Erst treffen Besucher am Münchener Flughafen auf einen Roboter ausgestattet mit Künstlicher Intelligenz, der all ihre Fragen rund um den...

Wirtschaftsmotor par excellence – Industrie in Bayern

Die bayerische Wirtschaft boomt. Das hat sie nicht zuletzt ihrer starken Industrie zu verdanken, die einen Großteil der bayerischen...

Industrie 4.0 in Bayern – ideale Voraussetzungen für...

Industrie 4.0 ist längst nicht nur ein Thema für große Unternehmen. Denn auch wenn wir im Zuge der nächsten industriellen Revolution oft...

Fünf Minuten mit ... Christophe Bruneau, ...

Luft- und Raumfahrt ist eine boomende Branche. Das sieht man zum Beispiel an der Messe AIRTEC, die weiter auf Wachstum gerichtet ist. Die...

Ein erfolgreicher Weg – Satellitennavigation in Bayern

Als Luft- und Raumfahrtstandort blickt der Freistaat Bayern auf eine lange Tradition zurück und hat sich vor allem in den Bereichen...

Standortkarte

Unternehmen der Luft- & Raumfahrt/SatNav Branche in Bayern