Wo die Gabelstapler vom Band rollen: Invest in Bavaria besucht die neue CROWN-Produktionsanlage in Roding

Gabelhubwagen, Niederhub-Kommissionierer, Schubmaststaplern mit Hubhöhen von bis zu 13 Metern – das muss man gesehen haben. Vor allem, wenn es um einen wichtigen Kunden geht, der sich nach seiner Ansiedlung in der oberpfälzischen Stadt Roding wohl fühlt und jetzt dort auch seine Produktionskapazitäten erweitert hat.

Wo die Gabelstapler vom Band rollen: Invest in Bavaria besucht die neue CROWN-Produktionsanlage in Roding
Invest in Bavaria zu Gast bei Crown

Bereits im letzten Jahr hatte Crown in der Nähe von München seine neue Europazentrale in Feldkirchen bezogen sowie ein neues Parts Center in Pliening eröffnet, von wo aus die Ersatzteilversorgung für das gesamte EMEA-Gebiet abgewickelt wird. Jetzt kam der Neubau in Roding hinzu. Auf knapp 12.000 Quadratmetern im Gewerbegebiet Altenkreith entstanden eine moderne Produktionshalle sowie neue Büroflächen. Das zusätzliche Werk in Roding ist damit die dritte größere Investition in Deutschland, mit der Crown gute Voraussetzungen für weiteres Wachstum in Europa geschaffen hat. Das nahe gelegene bestehende Werksgebäude wird weiterhin betrieben.

Das Unternehmen Crown Gabelstapler hat seinen Hauptsitz in New Bremen im US-Bundesstaat Ohio, betreibt regionale Zentralen in Deutschland, Australien, China und Singapur und beschäftigt weltweit über 10.000 Mitarbeiter. Das Vertriebs- und Servicenetz umfasst mehr als 500 Standorte in über 80 Ländern.

Roding ist einer der zentralen Produktionsstandorte von Crown weltweit. Heutzutage werden in der oberpfälzischen Stadt zahlreiche Staplermodelle für die EMEA-Region und andere weltweite Märkte gefertigt.