Weltweit einzigartiges chemisches Prüflabor NAMSA errichtet seinen Standort im ICO in Obernburg

Die familiengeführte North American Science Associates Inc. (NAMSA) hat sich bei der Errichtung des ersten europäischen Prüflabors den Standort Obernburg ausgesucht.

Von links nach rechts: Dr. Ulrich Gohlke (Direktor NAMSA GmbH), Prof. Dr. Winfried Bausback (StM, Bayerisches Staatsministerium für Justiz), John J. Gorski (Präsident & CEO NAMSA Inc.), Berthold Rüth (MdL)

Die feierliche Eröffnung des Labors hat am 6. März mit zahlreichen Vertretern aus Wirtschaft und Politik stattgefunden. Besonders beeindruckend waren die Vorher-Nachher Bilder des Labors. Wo noch vor ein paar Monaten eine völlig ausbaufähige Fläche existierte, steht heute ein regelrechtes High Tech Labor.

Die NAMSA begleitet und unterstützt Hersteller von Medizinprodukten mittels Beratung und verschiedener Testmethoden bei der Bewertung ihrer Produkte von der ersten Idee bis zur Marktreife und nach der Einführung auch bei der Marktbeobachtung. Dabei geht es um Medizinprodukte aller Art – sozusagen vom Heftpflaster über die Kontaktlinse, die Spritze oder das Skalpell bis zum Herzschrittmacher oder dem Implantat.

Direktor Dr. Ulrich Gohlke

ICO in Obernburg / © Mainsite GmbH & Co.KG

Nach längerer Prüfung hat sich für die NAMSA das ICO in Obernburg als idealer Standort erwiesen, auch wurde bei der Eröffnung betont, dass das Fachkräftepotential im Bereich Chemie in der Region um Obernburg ausgezeichnet ist.


Das ICO in Obernburg, betrieben von der Mainsite GmbH & Co.KG bietet für Unternehmen bei der Ansiedlung und deren Entwicklung vor Ort die größtmögliche Unterstützung und einen außerordentlichen Service.


Wir, als Ansiedlungsagentur des Freistaats Bayern freuen uns, dass sich das amerikanische Familienunternehmen für diesen unterfränkischen Standort entschieden hat und wir das Unternehmen für Bayern gewinnen konnten.


Wir wünschen der NAMSA alles Gute für den Start in Unterfranken!