Von Bayern aus wachsen: Exportchancen weltweit

Bayerns Wirtschaft ist im In- und Ausland engmaschig vernetzt und davon können Unternehmen, die sich hier angesiedelt haben, mehrfach profitieren. Ob Messeauftritt im In- und Ausland, Delegationsbesuche oder Unternehmerreisen: Praxisorientierte, auf die Bedürfnisse der Unternehmen zugeschnittene Angebote und Services eröffnen gezielt Wachstumschancen.

Das Messebeteiligungsprogramm von Bayern International

Die Bayerische Staatsregierung unterstützt alle in Bayern ansässigen Betriebe bei der Erschließung neuer Märkte – im Inland wie im Ausland. So können Unternehmen von Bayern aus wachsen, sich weiter entwickeln und nicht nur andere deutsche Bundesländer und deutschsprachige Länder, sondern auch Exportmärkte in aller Welt erschließen.

Wachstumschancen innerhalb Deutschlands
Bayern Innovativ, eine Tochtergesellschaft der bayerischen Regierung, begleitet Unternehmen beim Wissens- und Technologie-Transfer, vermittelt Partnerunternehmen in Branchenclustern und initiiert gemeinsame Messeauftritte in Deutschland. So war zum Beispiel die BPS International GmbH aus Russland, die sich 2008 in Bayern angesiedelt hatte, 2014 am Gemeinschaftsstand von Bayern Innovativ auf der CeBIT in Hannover dabei und konnte dort wertvolle Kontakte knüpfen. Mehr über diese Möglichkeit der Unterstützung: www.bayern-innovativ.de

Mit Messebeteiligung zu internationaler Präsenz
Auf jährlich rund 50 Auslandsmessen in fast 30 Ländern können sich kleine und mittelständische Unternehmen aus Bayern präsentieren, unter dem Dach des Bayerischen Gemeinschaftsstandes. Ihre Teilnahme wird finanziell durch das Messebeteiligungsprogramm des Bayerischen Wirtschaftsministeriums gefördert. Die Kosten-Nutzen-Relation ist dabei sehr attraktiv: Für viele der Unternehmen wäre ein Messeauftritt im Ausland auf eigene Faust mit zu großem Aufwand verbunden. Besonders wertvoll: Die Experten von Bayern International helfen dabei, interessante Ansprechpartner vor Ort kennen zu lernen.


Delegationsbesuche & Unternehmerreisen: Türöffner in fremde Märkte
Bayern International organisiert mit dem Bayerischen Wirtschaftsministerium Delegationsreisen ins Ausland, um Unternehmen den Schritt in noch nicht erschlossene Märkte zu erleichtern. Ebenso finden Delegationsbesuche hochrangiger Repräsentanten ausländischer Märkte in Bayern statt, mit der Möglichkeit zu individuellen Präsentationen, Vorträgen und persönlichen Gesprächen. Als ideale Plattform ins Exportgeschäft bieten sich auch professionell vorbereitete Unternehmerreisen an, mit dem Besuch von Firmen, Verbänden, Ministerien, Organisationen oder einer Fachmesse vor Ort.

 
Exportmärkte – Perspektiven für alle
Von diesen gemeinsamen Auftritten im Ausland können vor allem kleine und mittelständische Unternehmen profitieren. So war zum Beispiel das Unternehmen Playtox, ein Spezialist für Multiplattform-Browser und Online-Games, Ende Februar 2014 auf dem Mobile World Congress (MWC) 2014 in Barcelona dabei. Für alle gilt: Bayern ist die Plattform, um international zu wachsen.

Mehr Sichtbarkeit im Weltmarkt

Der vielleicht schnellste und einfachste Weg, auf internationaler Ebene sichtbarer zu werden, ist ein kostenloser Eintrag in der Firmendatenbank www.key-technologies-in-bavaria.de – die Datenbank enthält bereits 27.000 Einträge von bayerischen Unternehmen und Institutionen aus 23 Schlüsseltechnologien.

Ein weiterer Joker: das Netz der Auslandsrepräsentanzen
Wenn es darum geht, gezielt Kontakte in einen Auslandsmarkt anzubahnen, helfen auch die 25 Auslandsrepräsentanzen des Freistaats Bayern: Die Ansprechpartner in 23 Ländern der Welt, von Bulgarien bis Ungarn und von Brasilien bis Vietnam, kennen die Märkte vor Ort und helfen dabei, interessante Ansprechpartner zu finden.

Sie denken über die Expansion Ihres Unternehmens nach und möchten von Ihrem neuen Standort aus weitere Märkte erschließen? Kontaktieren Sie uns –  gerne geben wir Ihnen Auskünfte zu den Wachstumsmöglichkeiten, die Ihnen Bayern bietet.