Venture Capital in Bayern – Akteure und Anlaufstellen im Freistaat

Das ausgeprägte Netz von Universitäten und Forschungseinrichtungen in ganz Bayern bildet einen idealen Nährboden für neue Ideen und Konzepte. Immer mehr Unternehmen entstehen als Antwort auf spezifische Marktlücken, andere Akteure bieten innovative Lösungen für bestehende Probleme. Doch selbst ein perfektes Konzept scheitert besonders in den Frühphasen der Umsetzung, wenn es an Kapital fehlt. Bayern beherbergt glücklicherweise eine Vielzahl an Venture Capital Gesellschaften. Lernen Sie in diesem Artikel regionale und internationale Akteure und Anlaufstellen kennen.

Wie junge Unternehmen Kontakt zu Venture Capital Gebern knüpfen

Die Zahl an Anbietern von Venture Capital (VC) in Bayern ist groß und deckt großflächig alle Branchen ab. Damit gibt es für jeden Gründer einen entsprechend potenziellen Partner für Risikokapital – die wichtigere Frage besteht demnach darin, wie man mit diesem in Kontakt tritt. Für diesen ersten Kontakt zwischen Gebern von Wagniskapital und Start-ups ist nicht nur eine ausgebaute Analyse und Vorstellung wichtig, sondern besonders eine ausgeprägte Vernetzung. VCs erhalten eine große Zahl an Anfragen, haben jedoch wenig Zeit, diese zu prüfen. Priorität erhalten deshalb die Unternehmen, die von Partnern der Investoren und anderen Venture Capital Firmen vorgestellt werden. Die Empfehlung durch einen gemeinsamen Kontakt gekoppelt mit einer überzeugenden Vorstellung bilden den ersten Schritt zur Venture Capital Finanzierung. Um die richtigen Partner für Beteiligungskapital zu finden, empfehlen sich neben dem persönlichen Netzwerk insbesondere Messen und Events.

VentureCon International: Venture Capital aus Bayern und ganz Europa

Ein solches Event ist die VentureCon, eine Investorenkonferenz von BayStartUP, die VCs mit Tech- und Digital Start-ups verknüpft. Am 18.05.2021 kommen Investoren und Gründer aus ganz Deutschland und Europa in dieser virtuellen Messe zusammen. Auf der digitalen Pitch-Bühne präsentieren sich Jungunternehmen um zu beweisen, dass auf dem internationalen Markt ein Bedarf für ihr Produkt besteht und externe Wachstumsfinanzierungen erfolgsversprechend sind.

Das virtuelle Event ermöglicht digitales Networking und bereits ersten persönlichen Austausch zwischen VCs und Start-ups. Renommierte Akteure der Kapitalmarktszene wohnen der Veranstaltung bei und geben spannende Impulse, darunter beispielsweise:
 


BayStartUP Finanzierungsnetzwerk verknüpft Unternehmen mit dem Kapitalmarkt

Gehostet wird die VentureCon von BayStartUP, dem vom bayerischen Wirtschaftsministerium geförderten Netzwerk für Start-ups, Investoren und die Industrie. Als die wichtigste Anlaufstelle für Venture Capital in Bayern unterstützt BayStartUP innovative Unternehmen bei der Suche nach Beteiligung für Gründungs- und Aufbaukapital. Die Vernetzung von zukunftsträchtigen Gründungen mit Geschäfts- und Investorenkontakten trägt reife Früchte: Seit 2015 vermittelte das in Nürnberg und München ansässige Investoren-Netzwerk über 263 Millionen Euro Wagniskapital von Investoren an geschäftsreife Ideen. 

Unternehmen profitieren zudem von der zielgerichteten Hilfe bei der Kapitalsuche von BayStartUP. Durch das Investorenmatching findet sich der passende Kapitalgeber, ein Finanzierungscoaching bereitet fundiert auf das Gespräch mit dem VC vor und das ausgebaute Netzwerk ermöglicht die direkte Investorenansprache. Zur Bewerbung im BayStartUP Investoren-Netzwerk müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:
 

  • Das Unternehmen besitzt ein innovatives Geschäftsmodell mit Wachstumspotenzial

  • Es verfügt über ein kompetentes Führungsteam

  • Es kann einen ersten Entwurf für den Businessplan beziehungsweise das Pitchdeck vorweisen


Venture Capital in Bayern auch für Gründer aus dem Ausland

Nicht nur Gründer aus dem Freistaat haben Erfolg bei der Suche nach dem passenden Kapitalgeber – auch Unternehmen aus dem Ausland, die sich in Bayern ansiedelten, sind oftmals Profiteure des VC-Markts im Freistaat.
 

  • Das Tech-Start-up Tiliter aus Australien konnte durch die Teilnahme am „Ois Easy“ Softlanding Package und durch die Unterstützung von BayStartUP neue Investoren finden. Mit ihrer Technologie lassen sich Produkte ohne Barcodes mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz erkennen. Der Einzelhandel gestaltet sich durch das einfache Plug-and-Play-Upgrade für bestehende Kassen deutlich effizienter und umweltschonender. Eine Ausweitung auf weitere Nutzungsfelder ist bereits geplant, darunter Anwendungen in der Industrie.
  • Auf ähnliche Weise konnte das indische InsurTech Unternehmen BlinkIN in Bayern heranwachsen. Es siedelte sich im InsurTech Hub Munich im WERK 1 in München an und ist seitdem äußerst erfolgreich. Die digitale Plattform, die den Kundenservice von Unternehmen mit KI-und Video-unterstütztem Support erheblich vereinfacht, ist der Schlüssel zum Erfolg des Unternehmens. Den Kundenservice will BlinkIN verbessern, indem ihre Anwendungen in Zukunft eine automatisierte Beratung und Lösungsansätze bieten.

Beide Start-ups konnten dank des von Invest in Bavaria angebotenen Ois Easy Start-up Paket eine erfolgreiche Zweigstelle im Freistaat eröffnen. Das Angebot ist kostenlos und wird individuell auf das Unternehmen zugeschnitten, um den größtmöglichen Erfolg zu schaffen. Zu den Benefits gehören zudem ein Businessplan Coaching mit BayStartUP und die Vermittlung zu einem der digitalen Gründerzentren Bayerns. Vielen weiteren Unternehmen wurde durch die zielgerichtete Unterstützung des Ois Easy Start-up Pakets ein reibungsloser Start in Bayern ermöglicht. Interessierte Tech-Start-ups können sich jederzeit für die Teilnahme am Ois Easy Paket bewerben.