Venture-Capital-Hauptstadt: München!

Zwei aktuelle Studien belegen, dass Bayern und München für die Venture Capital Branche Standort Nummer 1 in Deutschland ist. Optimale Ausgangsbedingungen also für innovative Start-ups und VC Firmen!

Venture-Capital-Hauptstadt: München!
München – nicht nur kreativ, sondern auch finanzstark

Eine Studie der Universität Münster hat die Attraktivität deutscher Metropolen für die Venture-Capital-Branche untersucht. Das Ergebnis: München liegt vor Berlin auf Platz 1. Wie groß die Zukunftschancen sind, die ein Standort eröffnet, zeigt sich auch an der Präsenz der Venture-Capital-Branche. Die bayerische Landeshauptstadt belegt mit 53 ansässigen Gesellschaften und rund 350 Investment-Managern den Spitzenplatz, noch weit vor Berlin (37 VC-Gesellschaften und 170 Investment-Managern) und Hamburg (28 Gesellschaften mit 80 Managern). Jüngster Neuzugang ist das französische VC Unternehmen Ventech.

Auch laut einer Studie der Wirtschaftskanzlei Lutz Abel zufolge ist der Freistaat Bayern größter Wagniskapitalgeber unter den deutschen Bundesländern. In Deutschland ist der Staat der aktivste Venture-Capital-Investor. Mit der staatlichen Förderbank LfA investiert Bayern zusammen mit European Investment Fund (EIF) über einen Dachfonds unmittelbar in private Venture Capital Fonds und nimmt damit eine besondere Rolle in Deutschland ein. Dies war auch ein Argument für das Unternehmen Ventech, ein Büro in München zu eröffnen.