„Stay Welcome“ – Schwedische IT Beratung engagiert sich bei der Flüchtlingsintegration

Mit „Stay Welcome“ hat Netlight, eine schwedische IT Beratung mit Sitz in München und starker Präsenz auf dem deutschen Markt, ein eigenes Projekt zur Integration von Flüchtlingen auf dem Arbeitsmarkt gestartet.

Stay Welcome

Die im Jahr 1999 in Schweden gegründete IT- und Management Beratung Netlight Consulting gehört zu den Top-Unternehmen in ihrer Branche der digitalen Industrie. Im Jahr 2011 hat sich die Firma mit Unterstützung von Invest in Bavaria auch in München niedergelassen. Seine hohe Dienstleistungsqualität ist jedoch sicherlich nicht sein einziges Alleinstellungsmerkmal – 2015 wurde das Unternehmen als Schwedens attraktivster Arbeitgeber ausgezeichnet. Nicht nur in diesem Bereich ist das Engagement Netlights preisverdächtig. Im Rahmen der aktuellen Flüchtlingsproblematik in Bayern hat Netlight aktiv seine Verantwortung als global agierendes Unternehmen übernommen und tatkräftig mitangepackt:

Nach dem Motto „Stay Welcome“ hat Netlight im vergangenen Herbst 2015 zwei Werkstudenten eingestellt, die sich seitdem ausschließlich auf die Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt konzentrieren. Unter dem Namen „Stay Welcome“ sind ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Flüchtlingsunterkünften aktiv, vernetzen sich mit Helferkreisen sowie potenziellen Arbeitgebern, organisieren Workshops, und begleiten Bewerber zu Bewerbungsgesprächen. Arbeitgeber und Kandidat erfahren volle Unterstützung während des gesamten Prozesses. Neben der finanziellen Unterstützung in Form der Werkstudentenstellen, stellt Netlight für die Vermittlungsarbeit Büroflächen und Arbeitsmittel zur Verfügung und steht dem Team jederzeit beratend zur Seite.

Hier wird tatsächlich angepackt, im täglichen Leben derjenigen Menschen, die bei uns in Deutschland ankommen mit der Hoffnung auf Sicherheit und einer Perspektive auf eine Zukunft. Tatkräftig und voller Motivation treten die Werkstudenten mit den Asylbewerbern den Hürden der Sprachkenntnisse und der komplexen Bürokratie entgegen. Dadurch können sich inzwischen jeden Morgen 70 Flüchtlinge auf den Weg in ihre Arbeit, Lehrstelle oder  Praktikum begeben.

Für uns ist es wichtig, den Menschen eine Perspektive zu bieten und Ihnen die Möglichkeit zu geben sich nachhaltig in die Gesellschaft zu integrieren. Ein Job und die damit verbundene Einbettung in das Sozialleben ist ein wichtiger Baustein dafür", so Sprick (Managing Partner bei Netlight Consulting GmbH).

Vor 5 Jahren stand Netlight selbst noch ganz am Anfang seiner Zukunft in Deutschland. Invest in Bavaria hat die skandinavische Unternehmensberatung im IT-Bereich bei seinen ersten Schritten in Bayern betreut. So stehen sie auch heute noch in regem Austausch miteinander. Die Münchner Niederlassung ist der erste Standort von Netlight Consulting im deutschsprachigen Raum. Von hier aus werden die Kunden in Deutschland, der Schweiz und Österreich betreut. Von den an seinen acht Standorten weltweit beschäftigten 800 Mitarbeitern, arbeiten 150 an dem Standort München. In den nächsten Jahren soll die Niederlassung in Bayern zur größten europäischen Tochtergesellschaft mit bis zu 250 IT-Fachleuten ausgebaut werden.