Servus meets Howdy – Fünf Minuten mit… Bohème, Teilnehmern der bayerischen SXSW Delegation

Auch dieses Jahr werden zahlreiche bayerische und internationale Unternehmen ins texanische Austin reisen, um auf der SXSW die neusten Entwicklungen der Interactive-, Film- und Musikindustrie zu präsentieren, kennenzulernen und sich auszutauschen. In einer kleinen 5 Minuten mit…-Sonderreihe sprechen wir mit den Start-ups, die zur bayerischen Delegation gehören. Heute berichtet Amadeo Gaigl von Bohème, was er mit seinem Start-up in Austin alles vorhat.

Bohème bietet eine App an, mit der exklusive Magazine und Zeitungen in ausgewählten Ort kostenlos gelesen werden können, z.B. in einem Café oder dem Zug.

 

Ihr fahrt ja zum ersten Mal nach Texas auf die SXSW. Worauf freut Ihr Euch am meisten?

Auf viele spannende Begegnungen mit Leuten aus dem Bereich Journalismus und der internationalen Tech-Szene. Naja und irgendwie auch, dass ich meine Lederhose mal in Texas ausführen kann.

Werden die anderen Besucher der SXSW eure Technologie auch gleich live vor Ort testen und erleben können?

 Ja dazu gibt’s die Gelegenheit! Wir werden mit unserer Technologie das German-Haus ausstatten und haben dafür noch einige coole Features entwickelt. So sollen z.B. am Digital Journalism Rocks Event im German-Haus die internationalen Journalisten und Medienleute nicht nur Innovation in Sachen Media-Tech erfahren dürfen, sondern bekommen -  je nach dem an welchem Ort sie sich befinden  - auch noch Fun-Facts über Bayern via Push-Notifications geliefert. Das coole dabei ist, dass diese Notifications unterschiedlich sind, je nach dem wo man sich gerade im German-Haus befindet. Also quasi eine Art Pokèmon-Go mit journalistischen Inhalten.


Welchen Programmpunkt wollt Ihr auf jeden Fall mitnehmen oder gibt es jemanden, den Ihr unbedingt treffen wollt?

Wir wollen unglaublich viele internationale Journalisten treffen, die unsere Media-Tech Lösung in ihre Verlagshäuser nach Hause bringen. Dazu haben wir ja auch die grandiose Gelegenheit beim Digital Journalism Rocks Event! Dann freuen wir uns natürlich auch, internationale Corporates von unserem Start-up, der Bohème-App und den Chancen dahinter überzeugen zu können. Wir hoffen, dass wir den einen oder anderen Partner gewinnen und spätestens zur Wiesn bei uns in München begrüßen dürfen. 

Ihr dürft vor Ort ja auch Euer Unternehmen vorstellen. Wie bereitet Ihr Euch darauf vor?

Wir hatten super hilfreiche Workshops zum Thema "Pitchen im US-Style" mit Jewell Sparks, einer erfahrenen Expertin aus der Start-up-Szene, die uns unglaublich gut vorbereitet hat. Wie fühlen uns jetzt echt fit dafür und freuen uns schon richtig drauf!

Was sind Eure Ziele für die SXSW? Wie soll die Konferenz Euer Unternehmen voranbringen?

Wir wissen, dass das eine einmalige Gelegenheit ist, sich mit potentiellen internationalen Partnern auszutauschen. Wir wollen auf jeden Fall mit neuen Kontakten und konkreten Ideen zu Kooperationen wieder nach München zurückkehren. Und bis zur Wiesn-Zeit sollten diese ja auch gut umsetzbar sein ;-)

 

 

Auch die anderen Start-ups haben sich unseren Fragen gestellt und berichten von ihren Hoffnungen und Zielen für die SXSW 2017.

 

In unseren #bytevaria news bleiben Sie auf dem Laufenden, was sich gerade in Austin tut.