Neues Innovationszentrum im Bereich Medizin & IT entsteht im Medical Valley

Ein neues Innovations- und Gründerzentrum entsteht im Medizintechnik-Cluster „Medical Valley“ der Europäischen Metropolregion Nürnberg. Am 13.05.2015 wurde zusammen mit Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner der Grundstein für das Medical Valley Center Forchheim gelegt. In Forchheim stehen Gründern, Start-ups und Spin-Offs aus den Schnittbereichen Medizintechnik und IT künftig flexible Büroflächen und ein enges Netzwerk zu Hochschulen, Forschungsinstituten und etablierten Unternehmen aus dem medizintechnischen Bereich zur Verfügung.

Stadt Forchheim
Stadt Forchheim

Das Medical Valley Center Forchheim soll zukünftig kreative Gründer und kleine und mittlere Unternehmen aus den Schnittbereichen zwischen Medizin und IT zusammenbringen und diese mit etablierten Unternehmen, Hochschulen und Forschungsinstituten aus dem medizintechnischen Bereich disziplinübergreifend vernetzen. Das Gründerzentren wird Mitte 2016 fertiggestellt und bietet flexible Büroflächen auf über 4.700 Quadratmetern.

Damit wird die Erfolgsgeschichte des Medical Valley fortgesetzt und ein wichtiger Schub für die Medizintechnikbranche und die Europäische Metropolregion Nürnberg geleistet. Der Cluster hat zum Ziel, Dienstleistungen und Lösungen zu entwickeln, die die Effektivität und Effizienz in der Prävention, Diagnose, Therapie und Rehabilitation steigern, um langfristig die Strukturen in der Gesundheitsversorgung zu optimieren. Seit 2003 existiert bereits das Gründungszentrum Medical Valley Center in Erlangen, das als eines der erfolgreichsten Gründerzentren Deutschlands gilt. Neben einer umfassende Gründungs- und Fördermittelberatung werden den Gründern erfahrene Entrepreneure und Partner aus der Industrie zur Seite gestellt. Im Jahr 2010 wählte das Bundesministerium für Bildung und Forschung in einem bundesweiten Wettbewerb den Medizintechnik-Cluster zum nationalen Spitzencluster in dessen Rahmen über 80 Millionen Euro in innovative Projekte zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung investiert wurden.

Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner betonte bei der Grundsteinlegung des Medical Valley Centers Forchheim, dass gerade die Zusammenführung der Gesundheitswirtschaft und IT große Fortschritte in der Medizintechnik ermöglicht und für Bayern viele Chancen bieten kann. Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie unterstützt das Thema Digitalisierung in den kommenden vier Jahren insgesamt mit einer halben Milliarde Euro im Rahmen der Initiative „Bayern Digital“.