Neuer Nachbar für die it-sa: IT-Sicherheits-Konferenz Command Control in München

Digitalisierung und IT-Sicherheit – zwei Themen, die nicht getrennt voneinander gedacht werden können. Gerade darum verwundert es eigentlich überhaupt nicht, dass Bayern 2018 mit der „Command Control – The Leading Summit for Cyber Security“ nach der it-sa bald schon die zweite hochrangige Veranstaltung im Bereich der IT Security beherbergt.

Town Hall Meeting @it-sa ... where true heroes meet
Town Hall Meeting @it-sa ... where true heroes meet

Start der neuen Veranstaltung ist der 20. September 2018 in München und sie nimmt eine der wichtigsten Entwicklungen der vergangenen Jahre in den Fokus: Nämlich, dass IT-Sicherheit nicht mehr nur ein reines IT-Thema ist, sondern längst ein zentraler Wachstumshebel für Unternehmen jeder Branche und jeder Größe. Genau aus diesem Grund wendet sich die Command Control an CEOs, CIOs, CISOs, IT-Leiter, an Sicherheitsbeauftragte für Datenschutz und an die Verantwortlichen von Technologie und Produktion. Anhand von fünf inhaltlichen Schwerpunkten erhalten Teilnehmer Einblicke in den umfassenden Themenkomplex der IT-Sicherheit: Data Protection, The Human Factor, Legal Landscape, Critical Infrastructure und Connected Manufacturing.

Dabei ist die Command Control kein reines Messeformat, sondern beinhaltet darüber hinaus interaktive Fortbildungs- und Networkingformate, Workshops und Showcases. Die Messe München ist für das Format sorgfältig gewählt, denn am Hightech-Standort haben führende Technologie-Unternehmen ihren Sitz, arbeiten mit Start-ups und Institutionen des Freistaates an gemeinsamen Entwicklungen und nicht zuletzt betreibt auch die Bundeswehr-Universität hier künftig das größte deutsche Cyber-Forschungszentrum.

IT-Sicherheit in Bayern

Die neue Veranstaltung befindet sich in Bayern in bester Gesellschaft, schließlich findet in Nürnberg bereits seit 2009 eine der weltweit wichtigsten IT-Sicherheits-Messen statt – die it-sa. In diesem Jahr präsentierten sich auf der it-sa mehr als 500 hochkarätige Aussteller. Neben diesen gab es zahlreiche Fachvorträge rund um das Thema IT Security.


Zusammen mit dem Sicherheitsnetzwerk München lud Invest in Bavaria dieses Jahr zum zweiten Mal zum internationalen Town Hall Meeting auf der it-sa ein. In diesem Jahr standen drei inspirierende Keynotes auf der Agenda der Veranstaltung. Dr. Gerhard Schabhüser, Executive Vice President des BSI machte den Anfang mit seinem Vortrag zur Frage, wie Cyber Security im Zeitalter der Digitalen Transformation gestaltet werden kann. Es folgte der Audi CISO Arvid Rosinski, der dem Thema der Sicherheit in Zeiten der Künstlichen Intelligenz nachging. Zu guter Letzt überlegte CyberSparks CEO Roni Zehavi, wie das Konzept des Ökosystems angesichts künftiger Cyber-Herausforderungen in Schwung gebracht werden könne. Beim anschließenden „Bavarian Networking Lunch“ tauschte sich die internationale Cyber Security Community rund um das Thema IT-Sicherheit aus.