Neue Unterstützer für chinesische Investoren am Standort Bayern

Union zur Förderung Chinesischer Unternehmen in Bayern feiert am 11. März 2015 seine Gründung in München.

Auch für passendes Rahmenprogramm war bei der Gründungsfeier gesorgt
Auch für passendes Rahmenprogramm war bei der Gründungsfeier gesorgt

„Will man den goldenen Phönix anlocken, muss man zuerst einen schönen Baum anpflanzen!“ So lautet eine Weisheit aus China. Mit der Gründung des Chinesischen Unternehmervereins in Bayern (CUB e.V.) am 11. März 2015 wächst eine wertvolle Pflanze im Freistaat heran, die weitere chinesische Unternehmen an den Standort Bayern ziehen wird. Bisher sind bereits über 250 chinesische Unternehmen in Bayern tätig, vor allem in den Bereichen Maschinenbau, der Automobilindustrie, Informations-, Kommunikations- und der Medizintechnik. Damit geht auch eine starke Community von etwa 13.000 Chinesen einher. Durch die Gründung von CUB e.V. wird diese Community weiter gestärkt: Hier können sich chinesische und deutsche Unternehmen, Einrichtungen sowie Fach- und Führungskräfte als Partner und/oder Mitglieder vernetzen, um die Investitions- und Handelsbeziehungen auszuweiten. China ist Bayerns drittwichtigster Handelspartner nach Österreich und den USA und im asiatischen Raum stellt China sogar den wichtigsten Partner Bayerns dar.

Die neue Initiative bietet besonders chinesischen Neuzugängen in Bayern wertvolle Hilfestellung. Organisiert werden Veranstaltungen in wirtschaftlichen, steuerlichen, rechtlichen als auch intellektuellen, kulturellen und politischen Bereichen. So können chinesische Unternehmen besser operieren und investieren. 

Der gemeinnützige Verein ist die erste Organisation dieser Art für Chinesen in Bayern. Viele andere Länder und Communities haben bereits bewiesen, dass dieses Konzept aufgeht. Yisong Gerig und Yan Zhong, die beiden Vorsitzenden des Vereins, möchten Bayern auf die Überholspur bringen.

In meinen Augen ist CUB e.V. eine bereichernde Ergänzung in der chinesisch-bayerischen Netzwerklandschaft. Dass diese bereits rege in Bayern existiert, zeigt auch das vom Chinaforum Bayern organisierte bayerisch-chinesische Frühlingsfest, das Anfang März gefeiert wurde. Mögen noch viele goldene Phönixe aus China nach Bayern kommen!

Bilder von der Veranstaltung finden Sie in unserer Mediathek.

Am 11. März 2015 wurde im Alten Münchener Rathaus die Union zur Förderung Chinesischer Unternehmen (CUB e.V.) gegründet. Der Verein möchte für eine noch engere Vernetzung von chinesischen und bayerischen Unternehmen sorgen. Invest in Bavaria ist langfristiger Kooperationspartner des Vereins und war bei der Gründungsfeier mit dabei.