IW Consult - Regionalranking 2016: Bayern erfolgreichster Wirtschaftsstandort

Bei den Themen wirtschaftlicher Erfolg und hohe Lebensqualität bleiben bayerische Städte und Landkreise das Maß aller Dinge. Zu diesem Ergebnis gelangt die Studie "Regionalranking 2016" der IW Consult GmbH.

Anhand aussagekräftiger Indikatoren aus den Bereichen Arbeitsmarkt, Wirtschaftsstruktur und Lebensqualität wurde der Erfolg von 402 deutschen Regionen ermittelt. Dabei finden sich sechs bayerische Städte und Landkreise unter den Top 10 der erfolgreichsten Regionen. Sieger im "Niveauranking" ist mit deutlichem Abstand der Landkreis München, gefolgt vom Landkreis Starnberg. Weitere Spitzenwerte erreichten die Landeshauptstadt München, die Landkreise Dingolfing-Landau und Ebersberg sowie Ingolstadt.

Als erfolgreichste Region Deutschlands beeindruckt der Landkreis München mit exzellenten Kennzahlen zur Wirtschaftsstruktur. Mit den hier ansässigen Global Players u.a. aus den Branchen IT, Biotech, Luft- und Raumfahrt, Versicherungswirtschaft und Medien erweist sich der Landkreis München als Top-Standort für Unternehmen aus aller Welt.

In einem "Dynamikranking" haben die Gutachter zusätzlich die wirtschaftliche Entwicklung seit der Finanz- und Wirtschaftskrise 2009 untersucht. Sieben bayerische Städte und Landkreise waren hierbei besonders erfolgreich. Zu den Top 10 der dynamischsten Regionen zählen die Städte Ingolstadt, Bayreuth, Amberg, Aschaffenburg und München sowie die Landkreise Dingolfing-Landau und Eichstätt.

Besonders hervorzuheben ist der Erfolg des niederbayerischen Landkreises Dingolfing-Landau sowohl im Niveau- als auch im Dynamikranking. Einen wichtigen Beitrag zur wirtschaftlichen Stärke des Landkreises leistet dabei das neue Logistikzentrum von BMW in Wallersdorf. Invest in Bavaria hat dieses Projekt, durch das 2.000 neue Arbeitsplätze geschaffen werden, intensiv begleitet. Dingolfing-Landau belegt eindrucksvoll, dass wirtschaftlicher Erfolg nicht nur in Ballungszentren, sondern auch in ländlichen Räumen gelingen kann.