Invest in Bavaria zeichnet zwei Unternehmen aus Guangdong für Investitionsprojekte in Bayern aus

Am 20.10.2004 wurde ein Abkommen zwischen Guangdong und Bayern unterzeichnet. Dieses Jahr – also genau 15 Jahre später – ist das Jubiläum dieser Partnerschaft der Anlass für Bayerns Vize-Ministerpräsident und Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger, mit einer 15-köpfigen Wirtschaftsdelegation nach China zu reisen. Im Rahmen der Feierlichkeiten wurde zum ersten Mal der „Invest in Bavaria Award" verliehen.

V.l.n.r.: Bayerns Vize-Ministerpräsident und Wirtschaftsminister Herr Hubert Aiwanger; Frau Svetlana Huber, Head of Investor Services Invest in Bavaria; Frau Alice GUO, CEO Shenzhen COSBER Industrial; Herr Dongqi LI, Group Vice President SF Express und Vize-Gouverneur der Provinz Guandong, Guangjun Zhang.

Bayern und Guangdong – eine Partnerschaft auf Augenhöhe


Die Provinz Guangdong ist Teil der aufstrebenden Greater Bay Area. Das Gebiet, das u.a. die Metropolen Guangzhou, Dongguan, Shenzhen, Macao und Hongkong miteinbezieht, ist mit über 70 Millionen Einwohnern der größte urbane Ballungsraum der Welt. Die Stadt Shenzen gilt darüber hinaus als das Silicon Valley Asiens. Aus diesem Grund hat der Freistaat Bayern dort auch bereits im Herbst 2013 sein zweiten Repräsentanzbüro in China eröffnet. Heute dient es als Sitz der bayerischen Chefrepräsentantin in China und gilt als Meilenstein in der Geschichte der Partnerschaft zwischen Bayern und der Provinz Guandong. Das nächste Kapitel dieser Geschichte wurde jetzt im Rahmen der Reise aufgeschlagen als Hubert Aiwanger und Vize-Gouverneur Guangjun Zhang gemeinsam einen Aktionsplan zur weiteren Vertiefung der Zusammenarbeit unterzeichneten.


Invest in Bavaria Award für besonders erfolgreiche Investitionsprojekte


Durch die Zusammenarbeit Bayerns mit Guangdong werden also zwei Hightech-Zentren der Welt miteinander verbunden. Dies spiegelt sich auch in den Entwicklungen bayerischer und chinesischer Unternehmen wider. Bayern bleibt weiterhin ein beliebter Standort für zahlreiche innovative Unternehmen aus Guangdong. Um diese Erfolgsgeschichte zu würdigen, wurden im Rahmen der 15-jährigen Jubiläumsfeier zwei Unternehmen aus Guangdong mit dem „Invest in Bavaria Award“ ausgezeichnet:
 

•    SF Express (Group) Co., Ltd., eines der größten Logistikunternehmen in China, wurde 1993 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Shenzhen, Guangdong Provinz. Seit Anfang 2018 ist der Logistikkonzern durch die Investition in Amazilia Aerospace GmbH auch in Bayern präsent.  Amazilia Aerospace ist ein junges Startup-Unternehmen, das digitale Flugsteuerungs- und Flugmanagementlösungen für zivile bemannte und unbemannte Flugzeuge entwickelt. Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, intelligente Lösungen für sichere und wirtschaftliche automatische Flugsteuerungstechnologie bereitzustellen und den Einsatz von größeren unbemannten Luftfahrzeugen in zivilen Logistikanwendungen und Missionseinsätzen voranzutreiben.
Der Invest in Bavaria Award wurde an den Group Vice President of SF Express und Chairman von SF UAS, Herr Dongqi LI, übergeben.
 

•    Shenzhen COSBER Industrial Co., Ltd. ist ein moderner und zukunftsorientierter Hersteller von Fahrzeugprüftechnik und Werkstattausrüstung. Die Firma wurde 1999 in Shenzhen gegründet und gehört mittlerweile weltweit zu den führenden Unternehmen im Bereich der Fahrzeugprüftechnik. Neben innovativen und hochqualitativen Geräten für Werkstätten und Prüfstationen bietet COSBER die passenden Netzwerk- und IT-Lösungen um die Inspektionsprozesse zu automatisieren und die Transparenz des gesamten Fahrzeugprüf- und Instandhaltungsprozesses zu erhöhen. Im Zuge des Internationalisierungsprozesses wurde Anfang 2017 die COSBER GmbH in Grasbrunn im Landkreis München gegründet.Die Eröffnung des zweiten Standortes steht im Dezember 2019 kurz bevor. Die neue Firmenzentrale besteht aus einer Bürofläche, einem Logistikcenter, Schulungsräumen und einem Showroom. Von beiden deutschen Standorten aus werden sämtliche Geschäftsaktivitäten und Projekte in Europa, Naher Osten, Afrika, Lateinamerika und Nordamerika koordiniert und gesteuert. 
Frau Alice GUO, CEO Shenzhen COSBER Industrial Co., Ltd nahm den Preis von Bayerns Wirtschaftsminister Herr Aiwanger entgegen.


Invest in Bavaria steht seit mehreren Jahren mit den beiden Unternehmen in Kontakt und hat die jeweilige Expansion nach Deutschland begleitet. Auch nach der Ansiedlung halten wir engen Kontakt zum chinesischen Netzwerk und bringen die Community auf unterschiedlichen Veranstaltungen, wie dem Bayerisch-Chinesischem Frühlingsfest und dem BayChi-Summit zusammen. 


Gemeinsam mit den drei bayerischen Repräsentanzbüros in Qingdao, Chengdu und Shenzen können wir chinesischen Unternehmen die ideale Unterstützung bei der Ansiedlung in Deutschland bieten.