Gewinner des Businessplan Wettbewerbs Nordbayern

Mitte Juli war es wieder soweit: Drei glückliche Gewinner des Businessplan Wettbewerbs Nordbayern 2017 wurden prämiert. Die Sieger aus Erlangen, Sonnefeld und Nürnberg konnten sich gegen insgesamt 51 Wettbewerber durchsetzen und dürfen sich jetzt über Preisgelder in Höhe von 10.000, 7.500 und 5.000 Euro freuen.

Seit mittlerweile über 20 Jahren unterstützt Bayern Gründer und Start-ups mit den Businessplan Wettbewerben. Diese bestehen aus jeweils drei Phasen. Phase eins markiert den Beginn, das Potenzial der eigenen Geschäftsidee voll auszuschöpfen, Ziel in Phase zwei ist es, das eigene Angebot auf den Markt zu bringen. In der finalen und dritten Phase sollen die Teilnehmer ihren Businessplan und die Finanzierung definieren und damit die Grundlage für Wachstum und Investoren-Ansprache schaffen.

 

Innovative Siegerteams


Am 13.Juli wurden dann endlich die Gewinner des Businessplan Wettbewerbs Nordbayern 2017 in feierlichem Rahmen in Kooperation mit der LfA Förderbank Bayern, dem Sponsor des Wettbewerbs, in der Tafelhalle Nürnberg gekürt. Insgesamt sieben Teams waren für das Finale nominiert. Die vielfältigen Ideen der Gründer reichen von Lösungen aus der Medizin-, Informations-, Elektro- und Flugrobotertechnik über 3D-Technologien bis hin zu präventiven Gesundheitsprogrammen via App. Die ersten zwei Plätze der diesjährigen Gewinner beschäftigen sich Healthcare-Lösungen. So gewann nice!innovations aus Erlangen dieses Jahr den ersten Platz mit ihrer Entwicklung eines neuartigen Fixateurs, der die Versorgung schwerverletzter Unfallopfer verbessert. Mit innovativer Sensorik in medizinischen Lasersonden und -Systemen belegt Lab-on-Fiber aus Sonnefeld, übrigens ebenso wie die Erstplatzierten Teil des Medical Valley EMN, den zweiten Platz. Auch die Drittplatzierten begeisterten die Expertenjury in einem Pitch von ihrer Entwicklung. GS Bavaria aus Nürnberg ist im Bereich Chemie- und Werkstoffe tätig und hat sich weltweit als der erste Anbieter von verschiedenen nanoskaligen Hartmetall- und Metallpulvern etabliert. Dr. Otto Beierl, Vorstand der LfA Förderbank Bayern, ist sich sicher: „Die innovativen Ideen, das Talent und der Mut der Sieger des nordbayerischen Wettbewerbs sind beeindruckend! Damit gestalten sie aktiv die Zukunft der bayerischen Wirtschaft.“