FDI-Ranking: Zukunftspotenzial für Bayern

Auf der Suche nach einem passenden Unternehmensstandort sind Vergleichsstudien probate Mittel, um einen fundierten Überblick zu bekommen. Wenn es um Gesamteuropa geht, ist das Ranking „European Cities and Regions of the Future“ des FDI-Magazins eine gute Informationsquelle, denn in die Bewertung sind auch unabhängige Wirtschaftsexperten eingebunden. Vor kurzem wurde das Ranking für 2014/2015 veröffentlicht.

Für die Studie wurden Daten von insgesamt 468 Standorten erhoben. Die Auswertung erfolgte anhand insgesamt sechs Kategorien: Wirtschaftskraft, Human Capital und Lifestyle, Kosteneffizienz, Infrastruktur, Unternehmensfreundlichkeit und FDI Strategie. Eine zusätzliche Einteilung erfolgte nach Größe und geografischer Lage. Die Ergebnisse des Rankings „European Cities and Regions of the Future“ sind hier abrufbar.

Bayerische Städte auf europäischer Ebene vorne mit dabei

Aus bayerischer Sicht war vor allem das Abschneiden der Städte erfreulich: Die Landeshauptstadt München konnte sich in ihrer „Gewichtsklasse“  (Large European City = Städte mit aktuell mehr als 500.000 Einwohnern und einem Ballungsraum mit mehr als 1 Million Einwohnern) den Spitzenplatz sichern. In der Unterkategorie Wirtschaftspotenzial war München ebenfalls an erster Stelle zu finden, in weiteren Unterkategorien auf Platz 4, 5 und 7 (FDI Strategie, Unternehmensfreundlichkeit und Infrastruktur). In der geografischen Einteilung der Städte belegt München unter den westeuropäischen Städten den 2. Rang in der Gesamtübersicht und den 3. Rang in der FDI-Strategie. Nürnberg konnte sich in seiner Gruppe den 3. Platz in der Kategorie Wirtschaftskraft sichern. Besonders freuen darf sich auch die Stadt Coburg: Die kreisfreie Stadt in Oberfranken erzielte Platz 4 in der Gesamtwertung der kleinen europäischen Städte, Platz 5 in der Kategorie Wirtschaftskraft, Platz 7 in der Kategorie Human Capital und Lifestyle sowie Platz 7 in der Kategorie FDI-Strategie. Wir gratulieren Bayerns starken Standorten zu so viel Zukunftspotenzial!

 

Starker Mix von Wirtschaftskraft und Lebensqualität zeichnet Bayern aus

Natürlich war Bayern auch im Regionenranking vertreten: einmal auf Platz 7 in der Gesamtübersicht aller europäischer Regionen in Bezug auf die Wirtschaftskraft und einmal in der Klasse der großen europäischen Regionen (mehr als 4 Millionen Einwohner) auf Platz 6 in der Gesamtwertung. Unter den großen europäischen Regionen konnte Bayern in den Unterkategorien den 6. Platz in der Wirtschaftskraft sowie den 9. Platz bei Human Capital und Lifestyle für sich verbuchen. Der Landkreis Würzburg belegte unter den kleinen europäischen Regionen (weniger als 1,5 Millionen Einwohner) Rang 7; sowohl bei der Infrastruktur als auch in der Kategorie Human Capital und Lifestyle.

Das Ergebnis aller bayerischen Städte und Regionen zeigt: Bayern ist ein Standort mit geballter Wirtschaftskraft. Hiervon zeugt auch Bayerns Bruttoinlandsprodukt. Als Bundesland hängt Bayern ganze Staaten ab, in der EU liegt Bayern gemessen an der absoluten Wirtschaftskraft auf Platz 8 – noch vor Ländern wie Schweden oder Belgien.

Auch wenn Vergleichsstudien ein probates Mittel auf der Suche nach einem passenden Unternehmensstandort sind – es kommt immer auf die konkreten Bedürfnisse des einzelnen Unternehmens an. Hier hat Bayern ein wirtschaftliches, landschaftliches und kulturelles Gesamtpaket anzubieten, das Sie sich auf jeden Fall näher ansehen sollten. Wenn Sie also auf der Suche nach einem passenden Unternehmensstandort sind und sich vom hiesigen Markt- und Lebensumfeld überzeugen möchten, laden wir Sie herzlich ein, nach Bayern zu kommen oder mit uns Kontakt aufzunehmen!