Digitalisierung im Fokus: Tech Mahindra eröffnet Niederlassung mit weltweit 7. Co-Innovationscenter in München

Der indische IT-Software Provider eröffnet eine Niederlassung in München mit 120 Arbeitsplätzen. Das angegliederte Makers Lab soll als Technologieschmiede und Co-Innovation Center kundennah, kooperativ und agil neue Innovationen – vor allem im Bereich der digitalen Transformation – hervorbringen.

Am 19. Juni 2018 war es soweit, feierlich und mit zahlreichen Gästen eröffnete Tech Mahindra seine neuen Räumlichkeiten in der Riesstraße. Als Ehrengäste sprachen CIO und Vorstandsmitglied der Telefonica Deutschland Holding AG, Guido Eidmann, der indische Generalkonsul Rajaram, der Bayerische Digitalisierungsminister Eisenreich und Herr Kapp von der Stadt München vor der frisch eingezogenen Belegschaft und Partnern von Tech Mahindra sowie Pressevertretern und zerschnitten feierlich das rote Band der Eröffnung. Wir von Invest in Bavaria waren dabei und konnten vor Ort Eindrücke von Strategie, den neuen Büros und ersten vorgestellten Produkte sammeln.

V. l.: V. Nair (President EMEA Tech Mahindra), K. Kapp (Leiter Wirtschaftsförderung, Stadt München), S. Rajaram (Generalkonsul v. Indien), G. Eisenreich (Bay. SM. f. Digitalisierung, Medien u. Europa), G. Eidmann (Vorstandsmitglied/CIO Telefonica Dt.)
Sugandh Rajaram, Generalkonsul von Indien

Vernetzung in der Technologieschmiede - Co-Innovation Center für die DigitalisierungTech


Mahindra setzt in München sein neues Geschäftsmodell um, genannt die Software Factory of the Future.  Diese besteht in erster Linie aus einer neuartigen Delivery Plattform, die alle Geschäfts- und Entwicklungsprozesse vollständig digitalisiert und einem an die Büros integrierten Makers Lab. Letztere ist eine regional und kooperativ ausgerichtete Ideen- und Technologieschmiede. Ziel ist es, in enger Zusammenarbeit mit Kunden und Partnern von Tech Mahindra Start-ups, Studenten und Forschungseinrichtungen innovative Konzepte zu entwickeln und zu testen. Gearbeitet wird an disruptiven Technologien wie Künstliche Intelligenz, Internet der Dinge, Robotik, AR/VR und Übertragungstechnik. Amit Kumar Jain, Vice President Tech Mahindra GmbH, erklärt:

Die Digitalisierung zwingt fast jedes Unternehmen sein Geschäftsmodell fundamental zu überdenken und gegebenenfalls neu auszurichten. Um Unternehmen beim Wandel zu unterstützen, stellen wir mit dem Modell der Software Factory of the Future und Makers Lab das Software-Business auf eine neue Basis. Für die erwähnten Technologiebereiche bilden wir ‚Communities of Expertise‘ in der Region

Das Münchner Makers Lab ist das weltweit 7. dieser Art – Tech Mahindra betreibt weitere Labore in England, USA und Indien. Der neue Ansatz zeigt eine spannende, eng auf Partnerschaft ausgelegte Rolle eines IT-Service Dienstleisters. In München ist Telefonica Deutschland der erste Kunde und Partner für dieses Modell.

Langfristige Investitionen in Bayern, Kundennähe & ideale Bedingungen  


Von der Münchener Niederlassung in der Riesstrasse 20 aus bieten die derzeit 120 Mitarbeiter Beratungsdienstleistungen, Business Process Outsourcing und Re-Engineering  sowie System Integration Services und digitale Plattformen & Lösungen für die digitale Transformation für Unternehmen an. Fokusmärkte sind Produktion, Telekommunikation, Medien und Unterhaltung, Automotive sowie Banken, Versicherungen und Finanzdienstleister. Das Team am Standort München soll in den nächsten drei Jahren auf knapp 250 Mitarbeiter verdoppelt werden.

Vikram Nair, Präsident von Tech Mahindra Europe, betont die Bedeutung des neuen Labors für Tech Mahindra und nennt Gründe für die Wahl Münchens als Standort:

Die Eröffnung unseres Forschungs- und Entwicklungszentrums - Makers Lab ist ein klares Bekenntnis zum Wirtschaftsraum München und Bayern und ein bedeutender Schritt für Tech Mahindra in ganz Deutschland. Mit unseren langfristig angelegten Investitionen planen wir, viele qualifizierte Arbeitsplätze in der Region zu schaffen. Mit dem Makers Lab bieten wir zudem ein Technologiezentrum, in dem Start-ups, Kunden, Partnerunternehmen, Wissenschaftler und Studenten ihre Ideen und Konzepte testen können. München bietet hierfür ideale Bedingungen mit der größten Start-up-Szene des Landes und zahlreichen Forschungseinrichtungen und Universitäten.

Dr. Wolfgang Hübschle (Leiter Invest in Bavaria), Amit Kumar Jain (Vice President Tech Mahindra), Andrea Igl (Leiterin Kundenprojekte Tech Mahindra), Meike Saraswat (Investorenbetreuung Invest in Bavaria)

Wir, als Team von Invest in Bavaria, freuen uns, dass wir Tech Mahindra bei der Eröffnung in München begleiten durften. Wir wünschen jetzt einen guten Start, eine gute Vernetzung vor Ort und viel Kreativität für Innovationen aus dem Makers Lab! Herzlich willkommen!