Das Ois Easy Start-up Paket: Für einen reibungslosen Start in Bayern

Bayern bietet in vielerlei Hinsicht beste Voraussetzungen für den Erfolg von Unternehmen: Die Lage im Herzen Europas sowie eine gut ausgebaute Infrastruktur sorgen für ein hohes Maß an Mobilität. Zahlreiche Forschungseinrichtungen sowie renommierte Hochschulen bringen eine große Zahl an gut ausgebildeten Arbeitskräften hervor. Und nicht zuletzt besticht Bayern durch eine hohe Dichte an B2B-Unternehmen unterschiedlicher Branchen. Faktoren wie diese ziehen junge Unternehmen aus dem Ausland an, die auf dem deutschen bzw. europäischen Markt Fuß fassen möchten. Um die Ansiedlung in Bayern effizient zu unterstützen, bieten wir technologieorientierten Start-ups unser Ois Easy Start-up Paket an.

Unterstützung beim Markteintritt in Bayern


Das Ois Easy Start-up Paket wurde gemeinsam mit unseren Partnern BayStartUP und Gründerland Bayern entwickelt. Dieses Unterstützungsangebot ist kostenlos und wird individuell zugeschnitten. Das Paket beinhaltet folgende Services:
 

  • Coaching: Um im Freistaat erfolgreich Fuß zu fassen, unterstützt BayStartUP Sie bei der Optimierung des Businessplans und Ihres Pitch Decks für den deutschen Markt. Besonders für ausländische Unternehmen in Bayern ist diese Vorbereitung wichtig, um auf Gespräche mit deutschen Investoren, Partnern und Kunden vorbereitet zu sein.
     
  • Finanzierungsnetzwerk: Damit Start-ups wachsen können, erfordert es oft einen finanziellen Zuschuss. Unser Partner BayStartUP bietet exklusiven Zugang zu einem Investoren-Netzwerk mit rund 300 Business Angels, 100 institutionellen Investoren und öffentlichen Fördermittelgebern.
     
  • Tatkräftige Unterstützung: Bürokratische Angelegenheiten können insbesondere bei einer Expansion abschreckend wirken. Damit Sie sich vollkommen auf Ihr Start-up fokussieren können, unterstützen wir Sie bei den nötigen Formalitäten wie der Registrierung einer GmbH oder bei der Beantragung/Verlängerung eines Visums.
     
  • Community: Start-ups in Bayern profitieren von einem regen Austausch und der Kooperation untereinander. Als Unternehmer in einer fremden Umgebung ist es demnach ein großer Vorteil, sich so schnell wie möglich mit Gleichgesinnten zu vernetzen. Wir stellen Ihnen die lokalen Start-up-Netzwerke vor und vermitteln Sie zu einem der 28 Standorte der digitalen Gründerzentren Bayerns.
     
  • Kostenfreies Co-Working: Um neue Ideen und Ansätze effektiv umsetzen zu können, erfordert es einen entsprechenden Arbeitsplatz. Wir bieten Ihnen bis zu drei Monate kostenloses Co-Working in einem Gründerzentrum in Bayern, je nach Technologie- bzw. Branchenschwerpunkt Ihres Geschäftsmodells.

 

Digitale Gründerzentren in ganz Bayern


München ist wegen der großen Zahl an Forschungseinrichtungen und innovativer Unternehmen als Technologie-Hochburg Deutschlands bekannt. Deshalb zieht es viele Tech-Start-ups in die Landeshauptstadt – doch günstige Umstände für eine Ansiedlung finden sich im gesamten Freistaat. Je nach Tätigkeits- und Branchenschwerpunkt gibt es eine Vielzahl an geeigneten digitalen Gründerzentren:
 


Fast alle vom Freistaat Bayern geförderten digitalen Gründerzentren, wie zum Beispiel die TechBase Regensburg und das ZDI Mainfranken in Würzburg, sind Partner unseres Ois Easy Start-up Pakets.

TechBase Regensburg

An Erfolge anknüpfen – erfolgreiche Teilnehmer des Ois Easy Pakets


Bayern brachte bereits mehrere Global Player hervor und bot aufstrebenden jungen Unternehmen den nötigen Nährboden für ein erfolgreiches Wachstum. Das Ois Easy Package erleichterte zudem vielen Start-ups den Markteintritt in Deutschland – wir möchten Ihnen fünf der bisherigen Teilnehmer vorstellen:

 

  • BlinkIN: Das InsurTech Unternehmen aus Indien siedelte sich mit der Unterstützung des Ois Easy Packages im InsurTech Hub Munich im WERK1 in München an und ist seitdem äußerst erfolgreich. BlinkIN stellt eine Plattform bereit, die einen videogestützten Kundenservice aus der Ferne ermöglicht sowie zukünftig auch eine automatisierte Beratung und entsprechende Lösungsansätze bietet. Immer mehr Unternehmen, wie z.B. Wilo oder der ADAC setzen auf den Support via Remote-Technologie.
  • No Isolation: Um gegen soziale Einsamkeit vorzugehen, entwickelt das IT-Unternehmen aus Norwegen technologische Lösungen zur Einbindung isolierter Personengruppen. Das Start-up mit Sitz im Impact Hub in München registrierte Anfang des Jahres eine GmbH.
     
  • Tiliter: Tiliter ist ein Tech-Start-up aus Australien, dessen Technologie mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz Artikel ohne Barcodes erkennen kann. Das einfache Plug-and-Play Upgrade für bestehende Kassen macht die Technologie besonders attraktiv für eine effizientere und umweltschonende Zukunft im Einzelhandel. Es ist geplant, die Technologie für weitere Anwendungsfelder – etwa in der Industrie – nutzbar zu machen. Mit Hilfe des Ois Easy Start-up Pakets konnte sich das junge Unternehmen in München ansiedeln und bereits neue Investoren gewinnen.
     
  • Zeus Scooters: Das aus Irland stammende Unternehmen entwickelt und vermietet innovative, besonders sichere dreirädrige E-Scooter. Im November 2020 eröffnete der Ois Easy-Teilnehmer ein Business- und Innovationshub im ZDI Würzburg. Dort forscht und entwickelt Zeus Scooters seine Roller weiter und arbeitet an der zugehörigen App. Um die Mikromobilität in der Stadt zu erhöhen, kooperieren sie mit anderen Mobilitätsunternehmen, Universitäten und Hochschulen. Das Geschäftsmodell des Start-ups ist sehr erfolgreich und so konnte Zeus Scooters kürzlich ein Investment von über zwei Millionen Euro einsammeln. Geplant ist eine Ausweitung des Angebots auf weitere deutsche Städte sowie die Expansion in weitere Länder. Die Anzahl der Mitarbeiter in Würzburg soll von 15 auf 30 verdoppelt werden.
ZDI Mainfranken


Hat Bayern als Standort für einen Markteintritt Ihr Interesse geweckt? Dann kontaktieren Sie uns und profitieren Sie von unserem Service. Vielleicht erweitern Sie die Liste an erfolgreichen Unternehmen, die mit Hilfe unseres Ois Easy Pakets in Bayern Fuß fassen und den deutschen bzw. europäischen Markt erschließen konnten.