Das Beste kommt zum Schluss: der Automotive-Workshop beendet ein seminarreiches Jahr für japanische Investoren

Die zweite Jahreshälfte war für den Japan Desk von Invest in Bavaria geprägt von Workshops zu verschiedensten aktuellen Themen. Und so stand als letztes die wohl wichtigste bayerische Branche auf der Tagesordnung: Die Automobilindustrie.

Am 16. November 2015 lud Invest in Bavaria in Zusammenarbeit mit der Mizuho Bank Ltd. japanische Unternehmensvertreter in die Räumlichkeiten der Prinzregentenstraße 22 ein.  
Die Veranstaltung galt auch als Auftakt für eine langjährige Kooperation zwischen Invest in Bavaria und der Mizuho Bank, die dieses Jahr in einem Memorandum of Understanding festgehalten wurde.

Zwei Referenten der Mizuho Bank aus der Abteilung Mizuho Research Institute Herr Yasuo Yamamoto, Chief Representative London Office und Herr Katsuyuki Hachiya, Senior Manager Industry Research Division Tokyo, waren extra aus UK und Japan angereist, um sich mit ihren Landsleuten über die aktuelle Situation der Automobilbranche in Deutschland auszutauschen.

Bei einem Misch aus bayerischen, japanischen und italienischen Köstlichkeiten konnten sich die Gäste anschließend in lockerer Atmosphäre ausgiebig über das Gehörte austauschen. Sowohl kulinarisch als auch geistig gesättigt beschlossen wir den Abend und ein Jahr voller Workshops für die japanischen Unternehmen. Dabei behielten wir unser Ziel immer klar vor Augen: Zufriedene Investoren holen weitere Unternehmen nach Bayern!

Vielen Dank für ein erfolgreiches Jahr, frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in ein weiteres Jahr voller bayerisch-japanischer Kooperationen und Veranstaltungen, wünscht Ihnen der Japan Desk von Invest in Bavaria!