Brandaktuelles Städteranking bescheinigt München rosige Zukunft

München punktet beim Anteil ausländischer Beschäftigten und legte bei der Bevölkerungsentwicklung rasant zu

Zum dritten Mal nach 2010 und 2008 untersuchte das Hamburgische WeltWirtschaftsInstitut HWWI mit Unterstützung der Berenberg Bank die 30 größten Städte Deutschlands auf ihre Zukunftsfähigkeit hin. Die bayerische Landeshauptstadt bildet zusammen mit Frankfurt das Spitzen-Duo. München punktet beim Anteil ausländischer Beschäftigten und legte bei der Bevölkerungsentwicklung rasant zu: Mit einem Wachstum von 9, 4 Prozent zwischen 2005 und 2011 könne sich die bayerische Metropole künftig Hoffnungen auf den ersten Tabellenplatz machen. Prosperierende Städte zögen Arbeitskräfte an, was ihre weitere Entwicklungsfähigkeit positiv beeinflusse, so die Einschätzung von HWWI-Direktor Thomas Straubhaar.

Die Studie finden Sie hier.