Bayerische Gründerwettbewerbe 2021

Bayern etabliert sich fortwährend als ein idealer Standort für Start-ups. So kommt es weiterhin zu vielen Neugründungen und junge Unternehmen können sich auf dem Markt mit einfallsreichen Ideen beweisen. Gerade in den ersten Jahren ist die Unterstützung junger Start-ups besonders ausschlaggebend für ihren zukünftigen Erfolg. Der Freistaat und bayerische Netzwerke reagieren entsprechend – auch im Jahr 2021 findet eine Vielzahl an Wettbewerben für Gründer in Bayern statt.

Gründerwettbewerbe in Bayern

Wettbewerbe in ganz Bayern von BayStartUP
 

BayStartUP ist das bayerische Start-up-Netzwerk für Gründer, Investoren und die Industrie. Als eine der wichtigsten Anlaufstellen für innovative Unternehmen auf Suche nach Kapital bietet BayStartUP auch 2021 vier Businessplan Wettbewerbe an:

 

Die dreiphasigen Wettbewerbe teilen sich dieselben Deadlines und sind im Aufbau identisch. In der ersten Phase stellen die Start-ups ihre Geschäftsideen und ihren Nutzen für den Kunden vor. In der zweiten Phase stehen Marketing und Vertrieb im Fokus, bevor es in der letzten Phase um konkrete Realisierung und Finanzierung der Pitches geht. Die Besonderheit der Wettbewerbe liegt darin, dass ein Quereinstieg zu jeder Phase möglich ist und die Gewinnmöglichkeiten für jeden Abschnitt erneuert werden. So besteht die Chance auf einen Sieg in einer fortgeschrittenen Phase, ohne an der Vorigen teilgenommen zu haben.

Preisverleihung des Münchner Businessplan Wettbewerb 2020
Die Sieger der dritten Phase des Münchener Businessplan Wettbewerb 2020: 1. Platz NEUREVO (mitte), 2. Platz Manyfolds UG (links), 3. Platz qbound GmbH (rechts)

Neben dem Preisgeld für die Finalisten, beweist sich die Zusammenarbeit mit Experten unterschiedlicher Branchen als absoluter Vorteil für alle Teilnehmer. Gründer sammeln praxisnahe Erfahrungen und erhalten professionelles Feedback zu den einzelnen Prozessen des Businessplans – zudem beweisen sich solche Events als ausgezeichnete Möglichkeit, um Kontakte zu knüpfen und potenzielle Partner, sowie Investoren zu finden.
 

Die Zukunft baut auf digitale Innovationen
 

Die stetig wachsende Bedeutung der digitalen Welt liegt im großen Interesse vieler junger Start-ups. So finden besonders in diesem Bereich mehrere Gründerwettbewerbe im Jahr 2021 statt. Um die Digitalisierung und Entwicklung neuer Technologien zu fördern, unterstützt das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie innovative Unternehmen.

Start?Zuschuss! ist ein Wettbewerb für technologieorientierte Neugründungen im Bereich der Digitalisierung. Teilnehmer reichen eine Bewerbung ein, die eine externe Jury bewertet. Die ausgewählten Unternehmen gewinnen für ein Jahr eine finanzielle Förderung von bis zu 36.000€.


Mit einem ähnlichen Fokus aber einer anderen Struktur wartet der Gründerwettbewerb Digitale Innovationen des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi). Dieser fokussiert sich auf Gründungen, die Produkte oder Dienstleistungen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik (IKT) anbieten. Der letzte BMWi Gründerwettbewerb im Jahr 2019 bestand aus zwei Runden. In der ersten reichten Teilnehmer eine Ideenskizze ein, die 50 besten wurden in die zweite Runde eingeladen, in der die Skizze mit neuen Einsichten überarbeitet wurde. In beiden Runden wurden bis zu sechs Ideen mit einem Startkapital von jeweils 32.000€ ausgezeichnet, 15 weitere mit einem Geldpreis von je 7000€. Anmeldungen für den nächsten Gründerwettbewerb sind voraussichtlich im Frühjahr 2021 möglich.
 

Tatkräftige Unterstützung von Unternehmen aus allen Branchen
 

Bayern erweist sich in vielerlei Hinsicht als ein großartiger Standort für Start-ups. Neben einer florierenden Wirtschaft und der Vielzahl an Workshops, findet sich im Freistaat für jeden Gründer ein entsprechend passender Wettbewerb – unabhängig von der Branche oder des Entwicklungsstands des Unternehmens. Solche ersten Erfahrungen in der Business-Welt vor einem Publikum aus fachlichen Experten bereitet das Unternehmen auf die folgenden Jahre mit Partnern aus anderen Branchen vor. Folgend sind die wichtigsten Gründerwettbewerbe Bayerns im Jahr 2021 samt Bewerbungsfrist aufgelistet: 
 

BayStartUP Businessplan Wettbewerbe: regionale Wettbewerbe für Start-ups, unterteilt in drei Phasen:
1. Geschäftsidee und ihr Kundennutzen (Bewerbung bis 19.01.2021).
2. Marketing und Vertrieb (Bewerbung bis 16.03.2021).
3. Realisierung, Kapitalbedarf und Umsatzplanung (Bewerbung bis 18.05.2021) – Teilnehmer am Schwaben- und Ideenreich-Wettbewerb bewerben sich für die zweite und dritte Phase beim Münchener Zweig.
 

BMWi Gründerwettbewerb Digitale Innovationen: Wettbewerb für Start-ups mit innovativen Ideen in der Informations- und Kommunikationstechnologie (Bewerbung voraussichtlich ab Frühjahr 2021).
 

Plan B – Biobasiert. Business. Bayern: Businessplan-Wettbewerb für biobasierte Geschäftsideen. Prämierungsevent und Preisverleihung des Wettbewerbs von 2020 am 08.02.2021 (Bewerbung für den Wettbewerb 2021 wird noch bekannt gegeben).
 

Start?Zuschuss!: Wettbewerb für technologieorientierte Unternehmensgründungen im Bereich Digitalisierung (Bewerbung bis 18.01.2021).
 

IHK-Gründerpreis Mittelfranken: Auszeichnung junger Unternehmerinnen und Unternehmer durch die Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken. Wettbewerb von 2020 auf 2021 verschoben (näheres zur Bewerbung wird noch bekannt gegeben).
 

Gründerpreis Ingolstadt: Förderung von Neugründungen und Umsetzung von Ideen nach Einreichung eines Business Model Canvas mit Hilfe eines Coachings (Bewerbung bis 28.02.2021).
 

Generation-D: Fördert studentische Projekte und bietet einen Einstieg in die Welt des Entrepreneurships (Bewerbung ab 03.01.2021).
 

Kommunal? Digital!: Wettbewerb des Bayerischen Staatsministeriums für Digitales für junge Unternehmen mit Digitalisierungslösungen für Kommunen (Bewerbung bis 12.02.2021).

Sie haben ein erfolgreiches Start-up und Interesse an einem Engagement in Bayern? Dann bewerben Sie sich kostenfrei für unser „Ois Easy“ Start-up Programm. Dieses Paket haben wir gemeinsam mit BayStartUP und Gründerland Bayern für einen reibungslosen Start von jungen Unternehmen aus dem Ausland im Freistaat entwickelt.