0

Bavaria and India – Make it together!

Nicht nur das Wappentier eint Bayern und Indien, sondern auch deren wirtschaftliche Stärken.Als Partnerland der Hannover Messe 2015 zeigt sich Indien mit der "Make in India"-Kampagne selbstbewusst mit seinem Wappentier – dem Löwen – als Symbol des neuen Indiens. Für den indischen Premierminister Narendra Modi sind die Aktivierung neuer Investitionen und die Intensivierung der Wirtschaftsbeziehungen zu Deutschland die wichtigsten Kampagnen-Ziele.

Ein starker Löwe für Indien
Ein starker Löwe für Indien

Rund 400 indische Unternehmen aus den dort führenden Wirtschaftssektoren, wie Biotechnologie, Erneuerbare Energie, Luft- und Raumfahrt, Gesundheit und IT waren auf der weltweit bedeutendsten Industriemesse in Hannover vertreten. Damit präsentiert sich Indien, das bereits 2006 Partnerland der Hannover Messe war, als ambitionierter Investitions- und Produktionspartner für Deutschland.

Mit dieser selbstbewussten Präsentation nimmt auch die "Make in India"-Kampagne Fahrt auf. Insgesamt wurden sechs bilaterale Absichtserklärungen zwischen indischen Unternehmen des öffentlichen Sektors und global agierenden Firmen aus Russland und Europa unterzeichnet. Darunter vier deutsche Unternehmen, die eine Kooperationsvereinbarung mit indischen Staatsbetrieben abgeschlossen haben.

Auch das bayerische Unternehmen EniT GmbH hat eine Absichtserklärung mit dem indischen Staatsbetrieb Hindustan Machine Tools limited unterzeichnet, um in einer gemeinsamen Kooperation kundenspezifische ingenieurtechnische Komplettlösungen für den deutschen Markt anzubieten.

Hindustan Machine Tools Limited (HMT) ist eines der ältesten staatseigenen Produktionsunternehmen in Indien mit Sitz in Bangalore. Bekannt und erfolgreich ist der Betrieb durch die Produktion von Uhren, Traktoren, Druckmaschinen und seine Spezialisierung auf CNC-Systeme und Lagerungen.

EniT GmbH ist ein von Indern gegründet und geführtes international agierendes Unternehmen mit Hauptsitz in München, welches im Bereich Automobilindustrie, Luft- und Raumfahrt sowie in der Satellitennavigation tätig ist. Die EniT Konzerngesellschaft ist auf die Bereitstellung von Ingenieurdienstleistungen spezialisiert und zudem in Indien mit einem Offshore Design & Development Center ansässig. 

Die Absichtserklärung zwischen den beiden Unternehmen ermöglicht HMT von den Erfahrungen EniT's am deutschen Markt zu profitieren. Im Gegenzug wird EniT die über viele Jahre entwickelten Fertigungskompetenzen von HMT, in den Bereichen Werkzeugmaschinen und Elektronik, in Anspruch nehmen können.

Auch freuen wir uns, dass sich die Unternehmen mit internationalen Wurzeln in den lokalen Vereinen und Clustern engagieren, so ist auch die EniT GmbH aktives Mitglied im Aerospace Cluster. "bavAIRia" repräsentiert mit seinen mehr als 200 Mitgliedern und Akteuren die gesamte Industrie- und Forschungslandschaft des Freistaats Bayern und bietet HMT als Kooperationspartner von EniT damit ein einzigartiges Netzwerk im Bereich Luft- und Raumfahrt.

Gerne stellen wir bei Bedarf auch für Sie die Kontakte zu den insgesamt 19 branchenbezogenen Clustern her. Sprechen Sie uns an.