"Baierun e Youkoso!" – Sunstar Engineering Group eröffnet European Headquarter in Rain am Lech

Der global agierende japanische Konzern Sunstar Group tätigt seine Europageschäfte der Sparten Automotive und Chemie ab sofort von Nordschwaben aus, wo das Unternehmen einen Produktions- und Entwicklungsstandort errichtete. Invest in Bavaria begleitete die bedeutende Ansiedlung von Beginn an – Investitionsvolumen: 20 Mio. Euro.

Anfang Oktober trafen in Rain am Lech bayerische und japanische Kultur bei der Eröffnungszeremonie der Sunstar Engineering Europe GmbH zusammen. Feierlich wurde das neu errichtete Produktionsgebäude mit der traditionellen japanischen Zeremonie „Kagami Biraki“ (wörtlich „Öffnen des Deckels“) eröffnet. Dabei wird der Deckel eines großen Sake Fasses aufgebrochen und anschließend mit allen Gästen auf Harmonie und Glück angestoßen.
 

Das Familienunternehmen Sunstar wurde bereits im Jahr 1932 als Hersteller und Händler von Kautschukkleber für Fahrräder gegründet und hat sich seitdem zu einem multinationalen Konzern entwickelt. Mittlerweile bilden die Bereiche Oral Care, Health & Beauty, Motorcycle parts und Chemicals die Hauptgeschäftsfelder des Unternehmens, welches über 4000 Mitarbeiter in mehr als 20 Ländern beschäftigt. Am neuen Standort in Rain am Lech werden nun alle Europaaktivitäten von Sunstar Engineering – der Industriesparte der heutigen Sunstar Group – gebündelt.

Invest in Bavaria hat das komplexe Vorhaben von Sunstar, einen Produktionsstandort zur Herstellung von Kleb- und Dichtstoffen für die Automobilindustrie in Süddeutschland zu errichten, aktiv unterstützt. Schließlich kristallisierte sich die Stadt Rain im Landkreis Donau-Ries als ideale Location heraus. Der Standort wurde unter anderem aufgrund seiner guten Infrastruktur sowie der günstigen geographischen Lage zu verschiedenen Automobilherstellern Süddeutschlands gewählt. Auch weiche Standortfaktoren wie z.B. die hohe Lebensqualität in der Umgebung spielten eine signifikante Rolle. Stadt und Landkreis haben das Vorhaben von Sunstar von Beginn an in Kooperation mit Invest in Bavaria unterstützt und extra für diese Ansiedlung ein neues Industriegebiet ausgewiesen. 


Am neuen Standort sollen 50 Arbeitsplätze entstehen


Bisher wurden 20 Mio. Euro investiert und langfristig werden 50 neue Arbeitsplätze angestrebt. Am nun eröffneten Produktionsstandort mit einer Nutzfläche von 4.700 m2 soll zudem auch ein Entwicklungs- und Kundentestzentrum entstehen. 


„Mit unserem neuen Standort sind Arbeitsplätze, Gewerbesteuereinnahmen, weitere Investitionen in der nahen Zukunft sowie soziale Unterstützung verbunden. Wir sind stolz, Rain am Lech in Bayern unser neues Zuhause zu nennen.” – Yoshihiro Nakata, Managing Director der Sunstar Engineering Europe GmbH


Der Regierungsbezirk Schwaben hat mit der Ansiedlung von Sunstar ein attraktives, innovatives und global tätiges Produktionsunternehmen gewonnen. Für die Stadt Rain ist die Ansiedlung eine Auszeichnung als attraktiver Wirtschaftsstandort. Gemeinsam drückten die Verantwortlichen des Unternehmens sowie Vertreter der Politik den roten Knopf und gaben so symbolisch den Startschuss für die Inbetriebnahme der Maschinen und der Produktion. Invest in Bavaria wünscht Sunstar viel Erfolg am neuen Standort in Rain am Lech.