Aufbruch in die vernetzte Industrie – Embedded-Unternehmen sind mittendrin

Ende April war es wieder soweit: Die Hannover Messe, die größte Industriemesse weltweit, öffnete ihre Pforten und zog über 190.000 Besucher an. 5.200 Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Hochschulen präsentierten Produkte und Dienstleistungen rund um eine zunehmend digitalisierte und vernetzte Industrie. Auch die RTSoft GmbH war dabei, ein Softwareentwickler aus Moskau, den Invest in Bavaria 2015 bei der Gründung einer Niederlassung in Bayern unterstützt hat.

RTSoft GmbH

Durch den Sitz in Bayern bot sich dem Unternehmen die Möglichkeit, zusammen mit anderen bayerischen Unternehmen unter dem Dach des Bayernstandes, organisiert von Bayern Innovativ, auszustellen.


„Auch nach der Gründung unserer Niederlassung in Ismaning bei München hat Invest in Bavaria uns wertvolle Hilfestellungen gegeben und u.a. auf das Messebeteiligungsprogramm von Bayern Innovativ hingewiesen. Der reibungslose Ablauf ermöglichte es uns, sich vollkommen auf die Messe zu konzentrieren. Auch für die tolle Unterstützung durch die Partnern S&T Embedded und der Technagon, sind wir sehr dankbar“, so der Regional Manager Hubert Hafner.


Auf der Messe hat RTSoft mehrere innovative Produkte und Lösungen für die Industrieautomatisierung aber auch für den Bereich Energie präsentiert. AMIGO zum Beispiel ist eine Softwarelösung für Smart Grids, welche für erneuerbare Energien wichtiger werden. Die Expertise des Unternehmens liegt darin, die „Dinge” intelligent zu machen: Von hardware-naher Software über Middleware bis zu den GUIs.

Um mehr über RTSoft und deren Lösungen zu erfahren, klicken Sie hier.

Wenn Sie auch ein Unternehmen mit Sitz in Bayern haben und nächstes Jahr auf dem Bayern-Stand in Hannover vertreten sein möchten, dann können Sie sich hier informieren.