Aktiv für die Zukunft – Netzwerke setzen sich für die Gewinnung von Fachkräften ein

Auf den Tischen von Luxushotels, auf den Podesten von internationalen Sportveranstaltungen, in den Objektiven von Kameras und in vielen weiteren Bereichen wird es eingesetzt – das Glas aus dem Aberland. Damit das Qualitätsversprechen „Made in Germany“ erfüllt werden kann, braucht es auch zukünftig fachkundige Mitarbeiter. Um den ansässigen Unternehmen die Suche nach Mitarbeitern zu erleichtern, machen sich in Bayern auch Unternehmensverbünde und Netzwerke stark. Das Netzwerk Glas in der "Glasregion Aberland" wurde jetzt vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales und dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) als "Innovatives Netzwerk 2018" ausgezeichnet.

Lindsey Vonn gewinnt beim FIS Ski Weltcup. Der Kristallkugel-Award wird in der Aberland-Region hergestellt. (Quelle: JOSKA Kristall, Foto: Spiess)

Mit der Auszeichnung wurde das Engagement in der Fachkräftegewinnung und –sicherung gewürdigt, das auch beispielhafte Impulse für ganz Deutschland gibt. Das Netzwerk Glas von der Arberland Regio GmbH im Bayerischen Wald gehört zu den fünf besten regionalen Fachkräftenetzwerken in der Bundesrepublik.

Königin Silvia von Schweden mit dem Steiger Award (Quelle: JOSKA Kristall)

Punkten konnte das Netzwerk Glas mit einem Bündel innovativer Maßnahmen, die Unternehmen bei der Suche nach Auszubildenden unterstützen und die Begeisterung für Ausbildungsberufe des Glashandwerks als Beiträge zur Fachkräftesicherung fördern.

Herzstück dieser Aktivitäten ist die Ausbildungstour durch die Glasregion ARBERLAND, das Schülern einen Einblick in die rund 30 Ausbildungsberufe gibt. Ein ähnliches Veranstaltungsformat richtet sich an die Lehrkräfte und Ausbildungsberater als Multiplikatoren, um den Kontakt zu den Ausbildern und Personalverantwortlichen herzustellen. Das Netzwerk Glas versucht aber ebenso, kluge Köpfe von morgen über neue Medien zu erreichen: So wurden Imagespots über Social Media beworben, die die Vielfalt der Berufsperspektiven in der Glasbranche aufzeigen. Ein weiteres Kernziel des Netzwerk Glas ist die Unterstützung gründungsinteressierter Glashandwerker durch Infoveranstaltungen zu Gründungsthemen mit Unternehmern und Gründungsberatern.

Netzwerke sind in Bayern ein starker Partner für Unternehmen bei der Personalgewinnung.