5 Minuten mit… Herrn Philippe Crez, Gründer und Geschäftsführer von Silvadec / Baumex Holzverbundstoff

Das Unternehmen Silvadec aus dem Nordwesten Frankreichs ist Pionier und laut eigenen Angaben europäischer Marktführer in der Verbundholzherstellung (WPC) für Terrassen, Fassadenverkleidung und Sichtschutz. Bei der Produktion kommen innovative Verfahren zum Einsatz, die es erlauben, Sägespäne und Sägemehl zu recyceln, um witterungsbeständige und gegen UV-Strahlen unempfindliche Holzprodukte herzustellen. Zur Erschließung des deutschen und südosteuropäischen Marktes expandierte Silvadec als Baumex Holzverbundstoff GmbH mithilfe von Invest in Bavaria ins bayerische Schierling. Die feierliche Eröffnung der neuen Produktionsstätte fand im März 2018 statt.

Silvadec wurde 2001 von Ihnen und Ihrer Geschäftspartnerin Bénédicte Jézéquel gegründet und gilt in Europa als Pionier bei der Holzverarbeitung im WPC-Verfahren. Worin liegen die Unterschiede im Vergleich zu konventionellen Verfahren?

Der erste Unterschied liegt in unserer patentierten Technologie, die darin besteht, das Holz nicht nur auf der Oberfläche, sondern auch über die gesamte Dicke des Profils zu schützen und somit die Langlebigkeit des Teils zu gewährleisten.
Der zweite Unterschied liegt in dem Rückgriff auf diese in den USA entwickelte Technologie: Da diese Technologien neu sind, gibt es noch wenig wissenschaftliche Erkenntnisse und unsere Erfahrung ist somit ein entscheidender Vorteil.


Wie kamen Sie dazu, Silvadec zu gründen und ein neues Verfahren zur Holzverarbeitung zu entwickeln? Was waren die größten Herausforderungen beim Aufbau des Unternehmens?

Wir entdeckten diese Technologien in den USA und damals gab es in Europa weder einen Hersteller noch einen Markt dafür: Aus diesem Grund gründeten wir Silvadec. Die größte Herausforderung bestand somit darin, einen Markt dafür zu schaffen.


Aus welchen Gründen haben Sie sich für Schierling in Bayern entschieden, und nicht für Standorte in Österreich oder Tschechien? Wie und in welchem Umfang ist Invest in Bavaria bei der Ansiedlung behilflich gewesen?

Wir wählten Schierling aufgrund seiner geografischen Lage aus, aber auch, weil wir Partner gefunden hatten, die anstatt eines bereits bestehenden Gebäudes, ein unseren Bedürfnissen entsprechendes Produktionsgebäude bauen konnten – innerhalb der gleichen Fristen und zu den gleichen Kosten.
Invest in Bavaria hat uns mit diesen und vielen anderen Partnern (Region, Landkreis, Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer) zusammengebracht, wodurch dieses Projekt zu einem erfolgreichen Abschluss gebracht werden konnte. Invest in Bavaria hat ein Ohr für die Bedürfnisse und ist sehr effizient bei der Lösungsfindung.


Worin lagen die größten Herausforderungen bei der Ansiedlung?

Einen Werksleiter zu finden, der sowohl die französische als auch die deutsche Kultur integrieren kann.


Sie haben in Schierling bereits zwei Produktionslinien erfolgreich aufgebaut. Wie stellen Sie sich die künftige Entwicklung am Standort Bayern vor?

Die Zukunft sieht vielversprechend aus: Der Umsatz ist im Vergleich zum Vorjahr gestiegen und es gibt erste Lieferungen nach Italien, Tschechien und Polen. Das Gebäude ist auf vier Produktionslinien ausgelegt und wir hoffen nun, in die dritte investieren zu können.


Der Hauptsitz von Silvadec befindet sich in der Bretagne. Wenn man die Arbeitskultur zwischen Bayern und der Bretagne vergleicht, worin liegen aus Ihrer Sicht Unterschiede und Gemeinsamkeiten?

Es gibt viele Gemeinsamkeiten (Professionalität, Gewissenhaftigkeit, Verlässlichkeit), allerdings hat der Formalismus (Kultur des Geschriebenen) einen viel höheren Stellenwert in Bayern.


Zum Schluss: Was ist Ihr persönliches Highlight, wenn Sie Bayern besuchen? Etwa die Natur, die Kultur oder bayerisches Essen & Trinken?

Ich liebe all das, aber ganz besonders gefällt mir die Architektur der alten Städte.

 

Invest in Bavaria hat uns mit vielen Partnern zusammengebracht, wodurch dieses Projekt zu einem erfolgreichen Abschluss gebracht werden konnte. Invest in Bavaria hat ein Ohr für die Bedürfnisse und ist sehr effizient bei der Lösungsfindung.

Herzlichen Dank für das Gespräch und Ihnen weiterhin alles Gute.

Baumex Holzverbundstoff GmbH (Muttergesellschaft: Silvadec)

In Bayern seit:

2018 in Schierling

In Bayern vertreten mit:

Produktion

Branche:

Holz-/Kunststoffindustrie

Headquarter:

Arzal (Frankreich)

Mehr erfahren unter:

www.silvadec.de