Medien

23 der Top-100-Unternehmen aus der deutschen Medienbranche sind bayerische Unternehmen. Das ist nur eine von vielen Zahlen, die Bayern zu Deutschlands Medienstandort Nummer 1 machen. Unternehmen der Branche treffen hier auf eine hervorragende Infrastruktur mit vielen potenziellen Partnern auf allen Ebenen der Medienproduktion, bei audiovisuellen ebenso wie bei Print- und Onlinemedien. Das ist einer der Gründe, warum sich große Player der Branche wie die ProSiebenSat.1 Media AG, die Kabel Deutschland GmbH, Hubert Burda Media und die Weltbild Gruppe für Bayern entschieden haben.

Bayerns Medienbranche steht für hohe Umsätze, Münchens Informations- und Kommunikations- sowie die Medienbranche etwa für ungefähr 70 Milliarden Euro. Erfolg entsteht durch gute Mitarbeiter. Deshalb sorgen zahlreiche Institute in Bayern sowie Institutionen wie der MedienCampus Bayern e.V. für eine vorbildliche Medienaus- und -weiterbildung. Erfolg entsteht auch durch gute Finanzierung. Bayern bietet deshalb eine ausgezeichnete finanzielle Förderung. So ist der FilmFernsehFonds Bayern im Vergleich der Filmförderung in Deutschland eine der erfolgreichsten Organisationen auf diesem Gebiet und auch die bayerische Förderung kulturell und pädagogisch wertvoller Spiele ist Top.

Insgesamt 13 Institutionen der Medienausbildung und -weiterbildung gründeten im Jahr 1998 gemeinsam mit dem Freistadt Bayern den MedienCampus Bayern e.V.. Der Verein versteht sich als „Dachverband, zentrale Plattform, Informationsdrehscheibe und Koordinierungsstelle für die Medienaus- und -fortbildung“. Die Koordinierung und Vernetzung vorhandener Bildungsangebote gehören zu seinen Hauptzielen, die er sehr erfolgreich angeht. Dadurch trifft die Branche in Bayern auf eine Vielzahl bestens ausgebildeter Medienleute aus allen Bereichen.

Hochschulen wie die Hochschule für Fernsehen und Film München (HFF München) kümmern sich in Bayern ebenso um die Medienausbildung wie etwa die Akademie der Bayerischen Presse und die Akademie für Neue Medien Kulmbach. So unterschiedlich die heutigen Medien sind, so unterschiedlich sind auch die Medienbildungsangebote, die den Nachwuchs in Bayern ausbilden. Doch Bayern punktet nicht nur mit einer exzellenten Medienausbildung und -weiterbildung, sondern auch mit der attraktiven bayerischen Lebensart. Sie ist ein Grund für viele Top-Medienleute, sich für den Standort Bayern zu entscheiden. Der Mitarbeiterpool in Bayern ist nicht zuletzt deshalb groß.

Spricht man über bedeutende Netzwerke für die Medienbranche in Bayern, kommt man am MedienCampus Bayern e.V. kaum vorbei. Kein Netzwerk hat eine derart große Bedeutung für die Medienausbildung und -weiterbildung. Aber natürlich gibt es andere branchenrelevante Netzwerke, die auch etwas andere Akzente setzen. Zu ihnen gehört das Cluster Druck und Printmedien, das unter anderem einen Beitrag zum Ausbau des Wettbewerbsvorsprungs und zu einer gestärkten Innovationskraft der Druck- und Printmedienindustrie Bayerns leistet.

Ein weiteres bedeutendes Netzwerk für Bayerns Medienbranche ist das Mediennetzwerk Bayern, das aus dem ehemaligen bayerischen Cluster Audiovisuelle Medien hervorgegangen ist. Das Netzwerk möchte Kreative und Unternehmen verschiedener Mediensparten zusammenbringen, einen gegenseitigen Austausch und die Entwicklung gemeinsamer Projekte fördern. Ergänzt wird die Arbeit dieser Netzwerke von der der Medienverbände, zu denen in Bayern unter anderem der Verband Druck und Medien Bayern, der Verband Bayerischer Zeitungsverleger sowie der Verband der Zeitschriftenverlage in Bayern gehören. Und es gibt noch mehr: Mediennetzwerke in Bayern überzeugen durch Vielfalt.